"Sternenhimmel e.V." unterstützt soziale Einrichtungen

+
Zusammen mit Landrat Anton Klotz (rechts) überreichte der Vereinsvorsitzende des „Sternenhimmel e.V.“, Ulrich Geiger (von links), die Spendenurkunden an Michaela Hausmann und Anneliese Schickinger vom Kinderschutzbund Immenstadt, Hansjörg Nast-Kolb vom THW Sonthofen, sowie Resi Kraft und Gerd Rüben vom Verein „Schaut hin!“ in Oberstdorf.

Der Verein „Sternenhimmel e.V.“ der Firma Lattemann & Geiger unterstützt auch heuer wieder soziale, karitavie und kulturelle Einrichtungen in der Region. Für die diesjährige Spendenausschüttung stellte der Verein dem Landkreis insgesamt 4000 Euro zur Verfügung.

Auf Vorschlag des Landkreises erhielten jetzt der Kinderschutzbund Immenstadt, der Förderverein Technisches Hilfswerk Sonthofen und der Verein Schaut hin in Oberstdorf eine finanzielle Unterstützung.

Die regelmäßige Spende für gemeinnützige und soziale Zwecke sei „stets sehr erfreulich“, lobt Landrat Anton Klotz im Rahmen einer Feierstunde das Engagement der Unternehmensgruppe Lattemann & Geiger durch den Verein „Sternenhimmel e.V.“. Er kenne das Unternehmen als „sehr soziales Unternehmen, das schon sehr viel Gutes und Wertvolles“ geleistet habe. Das Geld komme genau dort an, wo es gut verwendet wird. „Die betroffenen Einrichtungen haben es verdient“, so Klotz.

Mit 52 200 Euro schüttet der Verein „Sternenhimmel“ dieses Jahr die höchste Spendensumme seit seiner Gründung aus. Auf die drei im südlichen Landkreis Oberallgäu ausgewählten Vereine entfallen insgesamt 4000 Euro. Die geförderten Vereine wurden von dem Verein zusammen mit dem Landrat ausgewählt. „Als Förderverein haben wir allerhöchsten Respekt vor dem unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer, die sich in vorbildlicher Weise für die Gemeinschaft und ihre Mitmenschen einsetzten“, erläuterte Ulrich Geiger, der Geschäftsführende Gesellschafter der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe anlässlich der Spendenübergabe im Landratsamt Oberallgäu. „Mit unseren Spenden möchten wir sie bei ihrer Arbeit unterstützen.“

Über eine Spende durfte sich der Verein Schaut hin e.V. aus Oberstdorf freuen. Der Verein mit seiner engagierten Vorsitzenden Resi Kraft setzt sich gegen sexuelle Gewalt, Mobbing und Stalking in der Gesellschaft ein. Zur täglichen Arbeit gehören dabei die Betreuung von Opfern, etwa durch die Vermittlung von Therapeuten und Fachkliniken, sowie die Beratung in Fragen staatlicher Hilfen und finanziellen Unterstützung.

Eine weitere Spende ging an den Kinderschutzbund Immenstadt. Der Ortsverband ist Anlaufstelle für Familien, Eltern, Paare, Kinder und Jugendliche. Das Angebot umfasst dabei die Betreuung und Begleitung in schwierigen Lebenslagen und Krisensituationen, aber auch die Familienberatung, Therapie und Ehe- und Erziehungsberatung. Dabei bietet der Kinderschutzbund auch spezielle Elternkurse an.

Schließlich kam in diesem Jahr auch der Förderverein Technisches Hilfswerk e.V. Sonthofen eine Zuwendung des „Sternenhimmels“. Zweck des mehr als 180 Mitglieder zählenden Vereins ist es, die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Zivil- und Katastrophenschutz zu unterstützen, sowie die Jugend- und Kameradschaftspflege zu fördern.

Lattemann & Geiger engagiert sich seit dem Jahr 2008 mit dem Verein „Sternenhimmel e.V.“ vornehmlich für soziale nund kulturelle Projekte und Einrichtungen in Schwaben und dem Allgäu. Neben den Mitgliedsbeiträgen, Spenden von Geschäftspartnern und Kunden kommen unter anderem die gesamten Einnahmen der Kaffeeautomaten in der Firmengruppe dem Sternenhimmel zugute. Die Verwaltungskosten werden vollständig von Lattemann & Geiger mit Sitz in Dietmannsried getragen. Seit der Gründung konnten bereits mehr als 250 Spendenempfänger mit einer Gesamtsumme von über 200 000 Euro gefördert werden.

gts

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Bezirkstagswahl: Ergebnisse aus dem Stimmkreis Lindau-Sonthofen
Bezirkstagswahl: Ergebnisse aus dem Stimmkreis Lindau-Sonthofen
Blaichach: Bauprojekt unter Beschuss
Blaichach: Bauprojekt unter Beschuss
Oberallgäu wählt im Bayerntrend
Oberallgäu wählt im Bayerntrend

Kommentare