Bauernhofprojekt in Oberstaufen

Kiwanis-Club unterstützt das Kinderheim Kalzhofen

Gudrun Reichart, Maria Kögel, Hanspeter Rümmele
+
Unser Foto zeigt (von links) Schwester Gudrun Reichart mit drei ihrer Schützlinge aus dem Kinderheim, sowie Maria Kögel, Sekretär des Kiwanisclub Oberallgäu und Hanspeter Rümmele, Präsident des Kiwanisclub Oberallgäu.

Oberstaufen – Kiwanis unterstützt Bauernhofprojekt Oberstaufen: Der Kiwanis-Club Oberallgäu hat die Aktivierung des Bauernhofprojekts zum heilpädagogischen Kinder- und Jugendheim St. Maria Kalzhofen in Oberstaufen ab der ersten Idee offensiv mitgetragen.

„Überzeugend für uns, sich finanziell zu beteiligen, war das pädagogische Konzept, Kinder aller Altersgruppen nicht nur eine Freizeitbegegnung mit Tieren zu ermöglichen, sondern auch aktiv in die alltägliche Stallarbeit einzubeziehen“, so Hans-Peter Rümmele, Präsident des Kiwanis-Clubs. Die Fördersumme beläuft sich auf 500 Euro; die Bereitschaft des Clubs ist gegeben, auch zu späteren Zeiten mit St. Maria Kalzhofen dann zusammenzuarbeiten, wenn der Betrieb angelaufen ist. So hat das Kinderheim erst vor kurzem ein Baumentdecker-Set des WWF vom Kiwanisclub im Wert von 100 Euro erhalten, das 17 Spiele beinhaltet um die Natur um Bäume zu erforschen. Nachdem der Kiwanisclub heuer leider keine Erträge durch Veranstaltungen vereinnahmen konnte, hofft er auf Spenden für das Baumentdecker-Set auf dem Spendenportal https://www.gut-fuer-das-allgaeu.de/projects/81009

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker Oberallgäu: 7-Tage-Inzidenz liegt unter 100
News-Ticker Oberallgäu: 7-Tage-Inzidenz liegt unter 100
Bußgeldverfahren: Fußgänger trotz Sperrstunde unterwegs
Bußgeldverfahren: Fußgänger trotz Sperrstunde unterwegs
Staatsregierung entlastet Eltern: Rückerstattung von Kita-Gebühren
Staatsregierung entlastet Eltern: Rückerstattung von Kita-Gebühren
FFP2-Maskenpflicht gilt nicht für Mitarbeiter im Handel
FFP2-Maskenpflicht gilt nicht für Mitarbeiter im Handel

Kommentare