Begehrte Qualitätsauszeichnung

Kleinwalsertal: Bergrestaurant Adlerhorst erhält Gastro-Siegel »Grüne Haube«

Grüne Haube
+
Adlerhorst-Koch Simon Hörmann (von links), Sabine Hollomey (Styria Vitalis), Jürgen Scharnagl (Betriebsleiter Gastronomie Adlerhorst) freuen sich über die „Krönung“ mit der Grünen Haube

Kleinwalsertal – Dem Bergrestaurant Adlerhorst an der Kanzelwand wurde das geschützte Gütesiegel „Grüne Haube“ von der Styria vitalis verliehen.

Damit trägt zukünftig neben dem Bergrestaurant Tafel&Zunder ein weiterer Betrieb der Oberstdorf · Kleinwalsertal Bergbahnen diese besondere Qualitätsauszeichnung.

Grund dafür: Das Team rund um Gastroleiter Jürgen Scharnagl serviert seit 2019 vollwertig-vegetarische, nachhaltige Menüs, die mit Raffinesse und besonderer Sorgfalt bei der Produktauswahl überzeugen. Für Nicht-Vegetarier gibt es feine Fleischgerichte aus regionaler Aufzucht, Bio-zertifiziert.

Grüne Haube: Auszeichnung mit hohen Maßstäben

Um die Auszeichnung zu erlangen, müssen strenge Anforderungen erfüllt werden, wie unter anderem die Verwendung von regionalen und bevorzugt biologisch erzeugten Lebensmittel, sowie die frische, schonend und naturbelassene Zubereitung unter dem Gesichtspunkt der Vollwertigkeit. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Zutaten aus biologisch-ökologischer Landwirtschaft und aus regionaler Herkunft schmecken einfach und es ist unser Qualitätsanspruch, dass wir immer die besten Lebensmittel für unsere Gäste verwenden“, freut sich Vorstand Andreas Gapp.

„Zudem fügt sich diese Auszeichnung sehr gut in unsere neue Produktlinie „FeelGood“ ein, in der wir in all unseren Restaurants dem Gast zwei bis drei besondere Gerichte anbieten. Diese Gerichte erfüllen die Kriterien Fettreduziert, Low Carb oder vollwertig und garantiert ohne künstliche Zusatzstoffe“ so Gapp weiter.

Adlerhorst bietet kreative Gerichte

Um einen vollwertigen und abwechslungsreichen Speiseplan zu erstellen, auf dem sich schmackhafte Speisen finden, spielt die Kreativität eine große Rolle, wie Scharnagl weiß: „Bio heißt nicht zwangsweise vegetarisch und vegetarisch wiederum bedeutet nicht nur Salat und etwas Gemüse dazu. Wir verwenden die gesamte Bandbreite, die uns die Natur zur Verfügung stellt und bereiten daraus genussvolle Speisen zu.“

Karotten-Kokos-Ingwer-Suppe, Gemüse-Risotto mit Urkorn oder BioDinkel-Vollkorn-Crêpes stehen unter anderem auf dem Menü im Adlerhorst. Für Fleischliebhaber wird hingegen Rauchfleisch vom Walser Ochsen sowie Brat-, Weißwürste und Wiener vom Bio-Metzger oder würzige Gulaschsuppe serviert.

Selbstgemachtes Bergbauernbrot vom Chef

Ein besonderes Highlight, ob zu den Speisen serviert oder einfach als „Brotzeit“: Das selbstgemachte Bergbauernbrot aus Sauerteig vom Chef persönlich, bei dem er ebenfalls auf biologischen Anbau und Regionalität setzt: „Wir müssen zurück zum Ursprung. Ich möchte meinen Gästen ein natürliches Produkt bieten, bei dem ich weiß, was drinnen steckt und wo die einzelnen Zutaten herkommen. Besonders in Zeiten zunehmender Allergien und Unverträglichkeiten ist es wichtig, den Produkten vertrauen zu können“, erklärt Scharnagl. Zum Bergbauernbrot reicht der Gastroleiter selbstgemachtes Oliven- oder Tomatenpesto, Hummus und Kräuterdip sowie acht verschiedene Salate aus biologischem Anbau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Sonthofen
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona News Oberallgäu: Sonder-Impfaktionen im Landkreis Oberallgäu ohne Termin
Sonthofen
Corona News Oberallgäu: Sonder-Impfaktionen im Landkreis Oberallgäu ohne Termin
Corona News Oberallgäu: Sonder-Impfaktionen im Landkreis Oberallgäu ohne Termin
Oberallgäu: Kreistag will im Dezember über 5-Euro-Tagesticket entscheiden
Sonthofen
Oberallgäu: Kreistag will im Dezember über 5-Euro-Tagesticket entscheiden
Oberallgäu: Kreistag will im Dezember über 5-Euro-Tagesticket entscheiden
Sonthofen: Kostenlos Parken im Zentrum
Sonthofen
Sonthofen: Kostenlos Parken im Zentrum
Sonthofen: Kostenlos Parken im Zentrum

Kommentare