Spendenscheck für humedica e. V.

Der Kreisbote Oberallgäu und seine Anzeigenkunden spenden für die Ukraine

humedica-Mitarbeiter Sebastian Kühn (rechts) und Carina Freudig (links) bei der Scheckübergabe
+
Die humedica-Mitarbeiter Sebastian Kühn (rechts) und Carina Freudig (links) bei der Scheckübergabe mit Kreisbote-Redakteur Felix Gattinger

Allgäu – Mit mehr als 4 100 Euro dotierte der Spendenscheck, den die Redaktion des Kreisbote Sonthofen vergangene Woche dem Team von humedica e. V. in Kaufbeuren-Neugablonz überreichen durfte.

Die Summe resultiert aus 50 Prozent der Werbeeinnahmen durch mehr als 80 Anzeigenkunden der Geschäftsstelle, die sich bereit erklärt hatten, das Geld für Hilfslieferungen in die Ukraine zu spenden. Finanziert wird damit die Lieferung von Hilfsgütern ins umkämpfte Kriegsgebiet in der Ukraine, und, falls sich der Zugang durch Kampfhandlungen als zu riskant erweisen sollte, auch in die angrenzenden Gebiete von Rumänien und Moldawien, um die Güter gegebenenfalls auch dort Geflüchteten aus der Ukraine zukommen zu lassen.

Meistgelesene Artikel

Polizeiinspektion Sonthofen stellt Verkehrsunfallstatistik 2021 vor
Sonthofen
Polizeiinspektion Sonthofen stellt Verkehrsunfallstatistik 2021 vor
Polizeiinspektion Sonthofen stellt Verkehrsunfallstatistik 2021 vor
Neuanfang bei Witzigmann Mode
Sonthofen
Neuanfang bei Witzigmann Mode
Neuanfang bei Witzigmann Mode
Übung zahlt sich aus!
Sonthofen
Übung zahlt sich aus!
Übung zahlt sich aus!
"Wir brauchen keinen Park" - Projektgruppe Agenda 21 und JuPa für den Erhalt des Tannachwäldchens
Sonthofen
"Wir brauchen keinen Park" - Projektgruppe Agenda 21 und JuPa für den Erhalt des Tannachwäldchens
"Wir brauchen keinen Park" - Projektgruppe Agenda 21 und JuPa für den Erhalt des Tannachwäldchens

Kommentare