Bosch in Blaichach muss auf sinkende Fahrzeugnachfrage reagieren

Corona Krise: Auch Bosch schaltet zurück

+

Seit 23. März bis einschließlich 5. April, hat die Robert Bosch GmbH auch am Standort Blaichach den Betrieb weitgehend eingeschränkt.

Oberallgäu – Mit dieser Maßnahme reagiere Bosch auf die drastisch sinkende Fahrzeugnachfrage insbesondere in Europa und die damit verbundenen Produktionsstopps der Automobilhersteller, so die Mitteilung der Unternehmensleitung. „Wir werden weiter geeignete Maßnahmen festlegen, um einen erhöhten Schutz aller Mitarbeiter vor Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zu gewährleisten.“ Derzeit gebe es keinen Coronafall im Werk Blaichach. Eine erste Maßnahme sieht vor, dass die betroffenen Mitarbeiter zunächst ihre Zeitkonten reduzieren und / oder Urlaub nehmen. Im zweiten Schritt plane Bosch, spätestens vom 5. April an, Kurzarbeit einzuführen. Die Maßnahme betrifft am Standort Immenstadt / Blaichach rund 4 000 Mitarbeiter.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kommentare