Landratsamt Oberallgäu informiert

Abstand halten: Das gilt auch auf Kinderspielplätzen

+
Das Landratsamt Oberallgäu weist darauf hin, dass auch auf den Spielplätzen jede Art von Ansammlung zu vermeiden ist.

Oberallgäu – Aus aktuellem Anlass und in Bezug auf die Vierte Bayerische Infektionsschutzverordnung weist das Landratsamt Oberallgäu nochmals darauf hin, dass auch auf den inzwischen wieder geöffneten Spielplätzen jede Art von Ansammlung zu vermeiden und wo immer möglich auf ausreichenden Abstand der Kinder untereinander zu achten ist.

Das Landratsamt Oberallgäu erhalte vermehrt Hinweise, dass es auf dem ein oder anderen Spielplatz mit dem Abstandhalten „nicht so genau genommen“ werde. „Polizei und kommunale Sicherheitsbehörden sind gehalten, überfüllte Spielplätze vorübergehend ganz oder teilweise zu schließen“, betont das Landratsamt in einer Mitteilung. Die derzeitige Freiheit, Spielplätze wieder dauerhaft zu nutzen, hänge erheblich davon ab, dass jeder einzelne die aktuellen Regeln des Infektionsschutzes beachte.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kommentare