Einige Mietverträge laufen nun aus und können nicht verlängert werden

Landratsamt sucht Wohnraum für Asylbewerber

Landratsamt Oberallgäu
+
Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäu – Der Landkreis Oberallgäu betreibt zur Zeit 34 Asylbewerberunterkünften in verschiedenen Gemeinden im Landkreis. Insgesamt leben dort etwa 780 Personen. Einige der Mietverträge für die Unterkünfte laufen nun aus und können nicht verlängert werden.

Um die geforderte Quote an Unterkünften und Plätzen im Landkreis auch für die Zukunft sicherstellen zu können, sollen in naher Zukunft an anderer Stelle etwa 80 bis 100 Plätze für Geflüchtete geschaffen werden. Der Landkreis ist deshalb auf der Suche nach einem oder mehreren geeigneten Mietobjekten für diesen Zweck. Die Mietdauer sollte mindestens fünf Jahre betragen. Weitere Informationen dazu gibt es beim Landratsamt Oberallgäu unter Telefon 08321/612-564 oder 08321/612-119 oder per E-Mail an auslaenderwesen@lra-oa.bayern.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Kleinwalsertal: Hotels und Bergbahnen müssen schließen
Kleinwalsertal: Hotels und Bergbahnen müssen schließen
Kunst contra Corona: Video Rundgang durch Oberstdorfer Galerie
Kunst contra Corona: Video Rundgang durch Oberstdorfer Galerie

Kommentare