Herausragende Azubis

Ausbilder Martin Feihl (von links), Markus Tauser, Sebastian Besler, Raphael Schott und Ausbilder Gottfried Scholl freuen sich über die guten Ergebnisse.

Sonthofen – Die Freude steht den Auszubildenden wie auch den Ausbildern ins Gesicht geschrieben und das nicht ohne Grund. Wie auch schon in der Vergangenheit konnten Auszubildende von Voith Turbo BHS Getriebe bei der IHK-Abschlussprüfung als Jahrgangsbeste ihre Lehrzeit beenden.

Im Prüfungsjahr 2013/2014 sogar dreifach! Unter den insgesamt 3147 Allgäuer Absolventen erzielten Sebastian Besler als Zerspanungsmechaniker, Raphael Schott als Industriemechaniker sowie Markus Tauser als Elektroniker für Betriebstechnik jeweils den ersten Platz.

Drei Hauptfaktoren sind laut Gottfried Scholl, Ausbildungsleiter bei Voith am Standort Sonthofen, dafür verantwortlich: „Zum einen sind es die erfahrenen und motivierten Ausbilder und Betreuer. Sie fördern und fordern die jungen Männer und Frauen individuell mit sehr viel Feingefühl über unser Ausbildungskonzept. Außerdem unterstützen uns ganz viele Kollegen aus unterschiedlichen Fachabteilungen und nehmen sich zusätzlich Zeit für die Betreuung. Der entscheidende Faktor sind aber unsere Azubis selbst. Leistungsbereit legen sie sich ins Zeug, halten untereinander zusammen und begeistern sich für die Arbeit und unsere Produkte.“

Voith, der größte industrielle Arbeitgeber in Sonthofen, wählt seine Azubis bereits ein Jahr vor Ausbildungsstart sorgfältig aus den Bewerbern aus. Beleg dieser Strategie sind die Durchschnittsergebnisse aller Azubis und Ausbildungsrichtungen von Voith Turbo BHS. Mit 87 von 100 möglichen Punkten im Prüfungsjahr 2013/2014 liegen die jungen Voithianer weit über dem IHK-Gesamtschnitt. Das Unternehmen hat es bisher fast allen Absolventen ermöglicht, anschließend in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen zu werden. Der 20-jährige Raphael Schott zeigt sich von seinem jetzigen Job begeistert: „Bei der anspruchsvollen Montage unserer Hochleistungsgetriebe trage ich, wie auch die anderen frisch Ausgelernten, bereits jetzt Verantwortung. Ich werde von allen Kollegen akzeptiert und unterstützt, sollte ich einmal Hilfe benötigen. Das gibt mir Selbstbewusstsein.“ Dies und eine kleine finanzielle Anerkennung durch den Arbeitgeber lassen die Gesichter noch mehr strahlen. Allesamt sind sie überzeugt, dass auch in Zukunft Voith Spitzenergebnisse in der Ausbildung erreichen wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach fünf Jahr Bauzeit ist die Ostrach gut auf ein Jahrhunderthochwasser vorbereitet
Sonthofen
Nach fünf Jahr Bauzeit ist die Ostrach gut auf ein Jahrhunderthochwasser vorbereitet
Nach fünf Jahr Bauzeit ist die Ostrach gut auf ein Jahrhunderthochwasser vorbereitet
Die Starzlachklamm in Sonthofen ist wieder geöffnet
Sonthofen
Die Starzlachklamm in Sonthofen ist wieder geöffnet
Die Starzlachklamm in Sonthofen ist wieder geöffnet
Vom Flieger ins Corona-Testzentrum
Sonthofen
Vom Flieger ins Corona-Testzentrum
Vom Flieger ins Corona-Testzentrum
Corona News Oberallgäu: Schärfere Corona-Regeln an Schulen nach den Sommerferien
Sonthofen
Corona News Oberallgäu: Schärfere Corona-Regeln an Schulen nach den Sommerferien
Corona News Oberallgäu: Schärfere Corona-Regeln an Schulen nach den Sommerferien

Kommentare