Polizei identifiziert Täter - Täter und Opfer noch nicht vernehmungsfähig

Messerattacke in Sonthofen

+

Sonthofen – Dramatische Szenen am Sonntagnachmittag in der Sonthofer Goethestraße: Ein Mann sticht auf eine Frau ein, zündet die Wohnung an und springt aus dem Fenster. Die Kriminalpolizei konnte nun die Identität des Mannes feststellen.

Bei einem Streit verletzte am Sonntag ein Mann eine 55-Jährige Frau in ihrer Wohnung in Sonthofen schwer mit einem Messer. Wie die Polizei nun ermittelte, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 48-jährigen Italiener aus dem österreichischen Bezirk Schwaz, der seit ungefähr einer Woche in der Wohnung der Frau wohnt.

Nachdem der Mann die Wohnungsinhaberin schlimme Stichwunden zugefügt hatte, konnte sich diese ins Treppenhaus retten. Während das Opfer von Nachbarn bis zum Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst erstversorgt und in Sicherheit gebracht wurde, zündete der Tatverdächtige in der Wohnung der Frau diverse Gegenstände an. Die Wohnung der Frau, in der sich der mutmaßliche Täter noch befand, wurde von außen durch die Polizei gesichert. Die Beamten stellten fest, dass aus einem Fenster der Wohnung starker Rauch drang. Der mutmaßliche Täter stand am Fenster. Auf Ansprache durch die Polizeibeamten, aufzugeben und herauszukommen, sprang der Mann aus dem 2. Stock. Er landete auf Kopf und Rücken und wurde mit lebensgefährlichen Verletzung unter Bewachung durch die Polizei ins Krankenhaus gebracht.

Das Opfer kam auf Grund seiner schweren Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus und wurde dort operiert. Die Freiwillige Feuerwehr Sonthofen löschte das Feuer, der Sachschaden ist noch nicht zu beziffern.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Kempten und Kriminalpolizei Kempten liefen gestern weiter und erstreckten sich weiterhin hauptsächlich auf Spurensicherung und die Identifizierung des Tatverdächtigen. 

Durch die Staatsanwaltschaft Kempten wurden Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts und schwerer Brandstiftung gegen den Mann eingeleitet. Dieser befindet sich weiterhin in einem kritischen Zustand und im Koma. Ebenso nicht ansprechbar ist die 55-Jährige, die sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr in Lebensgefahr befindet. 

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Viehscheid in Gunzesried
Viehscheid in Gunzesried
Ein lautes "Bumm" und weg war die Brücke
Ein lautes "Bumm" und weg war die Brücke
Oberstdorfer Viehscheid: Sechs Berge, 1000 Rinder
Oberstdorfer Viehscheid: Sechs Berge, 1000 Rinder

Kommentare