Mehrheit der Fischinger will das B19-Projekt "begraben"

Abfuhr für die Tunnel-Pläne

+
Die Fischinger verweigern die Rückendeckung: Bei der Abstimmung sprach sich eine Mehrheit gegen die Unterstützung von weiteren Tunnelplanungen aus.

Fischen - Die Mehrheit der Fischinger will offenbar den B19 - Tunnel „begraben“. Beim Bürgerentscheid am vergangenen Sonntag sprachen sich 53,4 Prozent gegen eine weitere Unterstützung für den Bau eines Entlastungstunnels aus.

Soll die Gemeinde Fischen den Bau des Entlastungstunnels B19 in Fischen und eine Verkehrsplanung für den Ortsteil Langenwang unterstützen? So lautete die Frage. Bei einer Wahlbeteiligung von 62,3 Prozent (mit 1507 abgegebenen gültigen Stimmen) lehnte eine Mehrheit von 53,4 Prozent das Projekt ab. Auch wenn sich die Gemeinde damit gegen weitere Planungen ausspricht, ändert sich erst einmal nichts: Bauherr ist der Bund und dieser kann durchaus das Projekt weiter verfolgen. Fischen, so Bürgermeister Edgar Rölz, könne erst einmal nur abwarten.

Josef Gutsmiedl

Auch interessant

Meistgelesen

Dorffest in Burgberg - Zwischen Böller- und Donnerschlägen
Dorffest in Burgberg - Zwischen Böller- und Donnerschlägen
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf

Kommentare