Kinderhotel Oberjoch unter den Besten

+
Der Inhaber des Kinderhotels Oberjoch, Ernst Mayer (2. von links) und Hotel-General Manager Volker Küchler (2. von rechts) nahmen die Auszeichnung aus den Händen von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (links) und Juror Tilmann Orth (rechts) entgegen.

Bad Hindelang-Oberjoch – Das Kinderhotel Oberjoch gehört ab sofort zu den besten inhabergeführten mittelständischen Hotels in Bayern. Dies belegt das Endergebnis des vom bayerischen Wirtschaftsministerium initiierten Wettbewerbs „Bayerns Best 50“, für den jetzt die Preise vergeben wurden.

Dem Kinderhotel Oberjoch gelang es im Geschäftsjahr 2016 als einziges Hotel im Freistaat, in die Phalanx der Top 50-Unternehmen aus verschiedenen Branchen vorzudringen. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner zeichnete in Anerkennung die besten inhabergeführten mittelständischen Unternehmen des Freistaats aus, die in den vergangenen fünf Jahren die Zahl der Umsätze und ihrer Mitarbeiter überdurchschnittlich steigern konnten. Ein weiteres wichtiges Kriterium war die Mitarbeiterförderung und -Ausbildung der Betriebe. Das seit seiner Eröffnung im Juni 2012 vielfach mit Preisen aus Tourismus, Hotellerie und Wirtschaft dekorierte Vier-Sterne-Hotel der Inhaber-Familie Mayer erreichte im Geschäftsjahr 2016 einen Nettoumsatz von 17,6 Millionen Euro und beschäftigt derzeit 150 Mitarbeiter.

„Diese Auszeichnung ist der Knüller. Im wirtschaftsstärksten Bundesland in einem Atemzug mit hochrangigen und umsatzstarken Unternehmen aus Industrie, Bauwirtschaft, Gesundheit oder Technologie genannt zu werden, ist geradezu unglaublich. Dieser Preis ist eine Auszeichnung für unser gesamtes Hotel-Team, denn die Förderung und Motivation der Mitarbeiter waren ein zentrales Kriterium für die Preisvergabe“, sagt der General Manager des Kinderhotels Oberjoch Volker Küchler.

Mit einer großangelegten Qualitätsoffensive für Angestellte und Gäste hatte das Kinderhotel Oberjoch in den vergangenen Jahren die Bereiche Qualitätssicherung, Fort- und Weiterbildung gezielt ausgebaut und den Grundstein für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg des Familienhotels gelegt.

„Zufriedene Mitarbeiter und zufriedene Hotelgäste – diese Maxime war für das Kinderhotel Oberjoch in den vergangenen Jahren das Grundprinzip, das auch weiter gelten wird. Für mich ist dies die entscheidende Erfolgsformel und es ist zugleich ein Garant für Wirtschaftlichkeit. Denn nur loyale Mitarbeiter geben täglich ihr Bestes und bleiben so dem Unternehmen lange treu – und: nur begeisterte Gäste kommen wieder“, sagt Hotelinhaber Ernst Mayer.

Qualitätsoffensive

Die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bezeichnete die Preisträger als „Rückgrat unserer Wirtschaft“ und würdigte bei der Preisvergabe im Schloss Schleißheim die „Innovationsfreudigkeit und die unternehmerische Kreativität sowie die zukunftssicheren Geschäftsmodelle, mit denen unsere Mittelständler für Stabilität, Fortschritt und höchste Wettbewerbsfähigkeit sorgen. Sie haben daher maßgeblich zu den hohen Wachstumsraten und niedrigen Arbeitslosenzahlen im Freistaat beigetragen. Mit dieser Auszeichnung wollen wir mittelständische Unternehmen auch entsprechend ihrer volkswirtschaftlichen und sozialen Bedeutung stärker ins Licht der Öffentlichkeit rücken“, so Aigner.

dk

Auch interessant

Meistgelesen

Viehscheid in Kranzegg
Viehscheid in Kranzegg
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Viehscheid in Gunzesried
Viehscheid in Gunzesried
Und es hat "Bumm" gemacht - Brückensprengung B19
Und es hat "Bumm" gemacht - Brückensprengung B19

Kommentare