VdK sammelt Spenden für Hilfsbedürftige im Oberallgäu

»Mir helfed zemed« für die Tafelläden

Mir helfed zemed
+
Aktion des VdK »Mir helfed zemed« für die Tafelläden wird weitergeführt

Oberallgäu – Die Spendenaktion „Mir helfed zemed“ des VdK Ortsverbands Sonthofen wird weiter geführt. Mit der Initiative werden Hilfsbedürftige in der Region Oberallgäu unterstützt.

Bereits im Frühjahr stieß der VdK die Aktion an und freute sich über die großzügige Spendenbereitschaft. An diesen Erfolg möchte der VdK nun anknüpfen und ruft erneut zu Spenden auf. Durch die Hilfsaktion sollen sporadische Versorgungsengpässe bei den „Tafeln“ im Oberallgäu gelindert werden. Die Geschäftsleitung der Firmengruppe Feneberg in Kempten hat zugesagt, die Aktion weiterhin zu unterstützen. Die Tafeln in Immenstadt, Sonthofen und Kempten holen die Lebensmittel ab und geben sie an Hilfsbedürftige weiter. Spendenboxen für die Lebensmittel stehen weiterhin im Kaufmarkt in Sonthofen sowie in den Feneberg-Filialen in Burgberg, Fischen, Hindelang, Immenstadt, Oberstdorf, Waltenhofen und dem Fenepark Kempten. Der VdK Ortsverband Sonthofen bittet um Lebensmittel-Spenden für die Hilfsbedürftigen.

So funktioniert die Aktion

Wer Lebensmittel spenden möchte, kauft einfach entsprechende Waren in einem der teilnehmenden Märkte ein, bezahlt diese an der Kasse und legt die Lebensmittel in die bereitgestellte Einkaufsbox (siehe Foto). Die Tafeln holen die gespendeten Lebensmittel in den jeweiligen Märkten ab und organisieren die Verteilung bei der Tafel an hilfsbedürftige Menschen im südlichen Oberallgäu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare