"Das hat nicht jeder"

+
„Das hat nicht jeder.“ Uli Leiner (von rechts) und  Elfriede  Roth sind wie Ortssprecherin Karin Hausmann (von links) stolz auf „ihre“ Bezirksrätin Barbara Holzmann.

Burgberg – Neben vielen Veranstaltungen zu aktuellen Themen stehe für die Grünen im Oberallgäu vor allem die Verhinderung der Liftpläne am Riedbergerhorn und die damit verbundene Aufweichung der Alpenschutzzone C im Vordergrund der politischen Arbeit, berichtet Kreissprecherin Elfriede Roth auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Oberallgäuer Grünen.

Zu Beginn der Versammlung gab es vom Kreisvorstand und dem Ortsverband Immenstadt Blumen und Wohlfühlgutscheine für Bezirksrätin Barbara Holzmann. Sie hatte im Sommer das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. „Die Auszeichnung geht stellvertretend an alle, die sich täglich für die psychisch Kranken einsetzen“, so Holzmann. „Das hat nicht jeder Kreisverband in seinen Reihen“, freute sich Ulli Leiner über die Verleihung. Ihre Verdienste in der psychiatrischen Versorgung gingen weit über die Grenzen Schwabens hinaus. Der Kreisverband sei mit vielen Mandatsträgern gut aufgestellt, so der Landtagsabgeordnete und stellvertretende Kreissprecher Ulli Leiner.

Trotzdem suche man dringend neue interessierte Menschen für die Basisarbeit und müsse an einem Generationenwechsel arbeiten. „Das Thema Ried­berger Horn hat im Landtag zum Teil höhere Wellen geschlagen wie die dritte Startbahn in München“, berichtete Leiner. Im Landkreis werde in Sachen Asyl gute Arbeit geleistet, auch dank der zahlreichen Helferkreise, so die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Oberallgäuer Kreistag Ulrike Hitzler. Beim Verkehrskonzept gehe es zwar voran – aber zum Teil sehr mühsam wie bei der Aktualisierung der Studie für die Regionalbahn. Immer noch liege der Fokus zu stark auf dem Straßenbau.

hb

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Tanzwelt Keipert feiert 10-Jähriges
Tanzwelt Keipert feiert 10-Jähriges
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2017
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2017

Kommentare