Nebelhornbahn startklar

Buchstäblich auf Hochtouren laufen die Umbauarbeiten an der Nebelhornbahn in Oberstdorf: Inzwischen hängen die Kabinen mit frischem Design wieder am Seil. Im Zuge ihrer Generalüberholung bei einer Spezialfirma in Weilheim haben sie einen neuen Leitstand und eine neue Lackierung erhalten. Am Samstag, 27. Juni, ist die Kabinen der Bergbahn wieder „auf Draht“ und starten generalüberholt in den Sommer.

Seit Ende der Wintersaison Anfang Mai wird die gesamte Elektronik der 1976 gebauten Bahn komplett überholt und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Steuerung und Antrieb sind ausgetauscht, der bisherige Gleichstromantrieb ist durch einen modernen Drehstromantrieb ersetzt worden. Außerdem wurde auch noch mit allen Kräften an der Strecke gearbeitet, so sind die Auflagebereiche des Tragseils auf allen Stützen überholt worden. Inzwischen sind die Arbeiten so weit fortgeschritten, dass die ersten Fahrversuche mit dem neuen Antrieb erfolgen konnten, noch in dieser Woche wird mit den Abnahmeprüfungen durch den TÜV begonnen. „Wir werden ganz sicher planmäßig am 27. Juni in den Sommerbetrieb starten“, freut sich Peter Schöttl, Vorstand der Nebelhornbahn. Um gleichzeitig den extremen Einsatz der gesamten Mannschaft zu loben: „ Der Terminplan war von Anfang an ebenso anspruchsvoll wie die Arbeiten selbst. Dank des Einsatzes aller Mitarbeiter sind wir gut in der Zeit!“ Weitere Informationen und das Bautagebuch unter www.das-hoechste.com.

Auch interessant

Meistgelesen

Allgäuer Wasserwirtschaftsamt gibt Hochwasser-Vorwarnung  heraus
Allgäuer Wasserwirtschaftsamt gibt Hochwasser-Vorwarnung  heraus
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Dorffest in Burgberg
Dorffest in Burgberg
Dorffest in Burgberg - Zwischen Böller- und Donnerschlägen
Dorffest in Burgberg - Zwischen Böller- und Donnerschlägen

Kommentare