"Allgäuer Feuerwehrversla" für den Staatssekretär

Allgäu - Der Förderverein mundArt Allgäu e.V. hat vor Kurzem ein Buch herausgebracht, das den Feuerwehren im Allgäu gewidmet ist (der Kreisbote berichtete). 

Im Rahmen der Aktion wurden alle Allgäuerinnen und Allgäuer dazu aufgerufen, ihre „Allgäuer Feuerwehr-Versla“ einzusenden. Die schönsten 90 Versla und Gedichte in Allgäuer Mundart sind nun in diesem Buch auf 144 Seiten veröffentlicht, ergänzt durch eine Sammlung von 20 Feuerwehr-Liedern und historischen Feuerwehr-Bildern. „Die Umsetzung wurde von allen Stadt- und Kreisbrandräten im Allgäu unterstützt.“, freute sich Simon Gehring, Vorsitzender des Fördervereins, bei der Vorstellung. Kreisbrandrat Michael Seger bedankte sich im Namen aller Allgäuer Feuerwehren für diese Aktion, die für die „Feuerwehr eine gute Öffentlichkeitsarbeit ist und die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehren ins Gespräch bringt“. Den Anstoß zu dieser Aktion gab ein Mitglied des Fördervereines mundArt Allgäu e.V. Heidi Hörburger aus Waltenhofen. Strahlende Gesichter gab es bei der Übergabe des neuen Feuerwehr Versla Buches Buchs durch den Fördervereins-Vorsitzenden Mundart Allgäu Simon Gehring (rechts), der ein erstes Exemplar an den Parlamentarischen Staatssekretär Dr. Gerd Müller übergab.

Rubriklistenbild: © Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen

Kommentare