Die ASS feiert mit

+
Entspannte Neuwahlen bei der ASS: Die bisherige Stellvertreterin, Hilde Moritz (links) tauschte mit dem Vorsitzenden, Maximilan Haag (rechts) den Posten.

Sonthofen - Auf gutem Weg sieht die Vorstandschaft die Leistungsgemeinschaft „Attraktive Stadt Sonthofen“ ASS. Die Zusammenarbeit mit der Stadt funktioniere und das Angebot der ASS komme gut an bei den Mitgliedsunternehmen.

Allerdings: große Sprünge oder gar Experimente sind angesichts des knappen Etats nicht drin - die ASS setzt auf Bewährtes. Mitte August feiert die ASS mit der Stadt Sonthofen „50 Jahre Stadterhebung“ mit einem Jubiläumsverkauf. In den Neuwahlen der Vorstandschaft tauschten Vorstand Maximilian Haag und seine bisherige Stellvertreterin, Hilde Moritz, die Ämter an der ASS-Spitze. 

Nicht bewährt habe sich allerdings die Verlagerung der traditionellen Märkte aus der Innenstadt hinaus auf den Marktanger, kritisierte nicht nur ASS-Vorsitzender Maximilian Haag. Der Einzelhandel im Fußgängerbereich habe von diesen Märkten stets profitiert. jetzt sei man an diesen Tagen in Abseits. Die ASS hat bereits einen entsprechenden Antrag an den Stadtrat auf den Weg gebracht. 

Auch die „Parkplatzpolitik“ der Stadt beschäftigt die Einzelhändler: Das „schon vorbereitete“ Marktanger-Gelände wäre als kostenfreier Parkplatz geeignet. Sonthofens Dritter Bürgermeister, Wolfgang Deppe, verwies auf „Sicherheitsfragen“, die letztlich die Stadt zur Verlegung des Marktgeschehens auf das Gelände an der Markthalle bewogen hätten. Andererseits müssten die Geschäfte in der Innenstadt auch den einen oder anderen Marktstand am eigenen Laden dulden, wenn es denn zu einer Rückverlegungkomme, gab Deppe zu bedenken. Das Thema werde jedenfalls diskutiert. 

In seinem kurzen Rückblick auf das Jahr 2012 sprach Maximilian Haag von einer „tollen Entwicklung“ der Leistungsgemeinschaft. Gut angenommen würden etwa die ASS Wissensbörse und die Aktion Qualitätsauszeichnung - „ein Mehrwert für alle Mitglieder“. Im vergangenen Jahr schafften 29 Mitgliedsunternehmen diese besondere Qualifizierung. Im Jahr 2011 waren es 23. Gingen vor zwei Jahren noch gut 100 Bewertungen für Mitgliedsfirmen, waren es im Vorjahr fast 400 Bewertungen auf dem Portal Sonthofen-Bewerten.de. 

Noch „steigerungswürdig“ ist in Haags Augen die Zahl der Internetzugriff auf die ASS-Homepage. Gut angenommen - vor allem von Gästen - werde der Stadtplanblock sowie der Einkaufsführer. Gut laufe zudem der Gutscheinhandel; derzeit sind 35000 Euro in Form von ASS-Gutscheinen im Umlauf. Ein ASS-Mitgliedsausweis soll das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken. Mit bewährten Veranstaltung bestreitet die ASS das laufende Jahr: am 21. April gibt es den Verkaufsoffenen Sonntag unte rdem Motto „Mobil ins Frühjahr“, am Freitag, 23. August, die Einkaufsnacht mit Modenschau, einen weiteren Verkaufsoffenen Sonntag mit dem Puppenspieler-Tag am 13. Oktober, bevor Weihnachtsaktion und Lion Christkindlestreff folgen. 

Außer der Reihe wird die Leistungsgemeinschaft das Jubiläum „50 Jahre Stadterhebung“ mitfeiern. Dazu entwirft die ASS eine ganze Jubiläumswoche vom 17. bis 24. August mit vielen Aktionen der Mitgliedsbetriebe. 

Keine Überraschungen gab es bei den Neuwahlen. Wie bereits im Vorjahr angekündigt tauschten Vorsitzender Maximilian Haag und seine Stellvertreterin, Hilde Moritz, die Ämter. Die weitere Vorstandsmannschaft wurde unverändert bestätigt.

Josef Gutsmiedl

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
Eine Frage der Sichtweise: Sparkasse Allgäu vs. Stadt Immenstadt
Eine Frage der Sichtweise: Sparkasse Allgäu vs. Stadt Immenstadt

Kommentare