Randale am Ostersonntag

Symbolfoto

Keinen friedlichen Ostersonntag verlebte die Sonthofer Polizei. Ein stadtbekannter Obdachloser randalierte am Bahnhof.

Trotz Osterfriedens musste die Polizei Sonthofen am 01.04.2018 zu einem Einsatz am Bahnhof in Sonthofen ausrücken. Ein stadtbekannter 42-jähriger Obdachloser hatte dort versucht einen Pkw zu beschädigten und hatte eine Mülltonne umgeworfen. Der Randalierer war auch durch die eingesetzte Polizeistreife unbeeindruckt und beschädigte im weiteren Verlauf auch noch die Eingangstüre des Bahnhofes. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 50,- Euro. Da sich der Randalierer nicht beruhigte, musste er schlussendlich, zur Verhinderung weiterer Straftaten, in Polizeigewahrsam genommen werden. Warum der Mann dermaßen ausgerastet ist, ist unbekannt. Als Folge dieses ausufernden Verhaltens erwartet den Randalierer eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, welche durch die Bundespolizeiinspektion Kempten weiter bearbeitet wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Sven I. und Ramona I. sind das neue Zunftmeisterpaar der SfZ 
Sven I. und Ramona I. sind das neue Zunftmeisterpaar der SfZ 
Spaß am Lernen, bessere Noten mit der Schülerhilfe in Sonthofen
Spaß am Lernen, bessere Noten mit der Schülerhilfe in Sonthofen
Schulden sind doof und machen krank
Schulden sind doof und machen krank

Kommentare