Fit für die Zukunft

+
Auch die Außenanlagen des „Haus des Gastes“ wurden erneuert und behindertengerecht angelegt. Ein neue Spielplatz zähle  zu den Investitonen in die Zukunft des Gemeindezentrums, meinen Bürgermeister Peter Stehle (links) und Michael Stetter.

Obermaiselstein –Jetzt kann das Ehepaar Alebic im Restaurant des „Haus des Gastes“ in Obermaiselstein seine Gäste mit Gerichten aus einer nagelneuen Küche verwöhnen. Auch die gastronomische Einrichtung zählte zu den Posten, die im Gemeindezentrum in die Jahre gekommen war und eine Modernisierung erfahren haben.

Seit 2010 und nur Stück für Stück ging die Sanierung des „Haus des Gastes“, das 1983 eröffnet worden war, voran. Rund 2,8 Millionen Euro hat es sich Obermaiselstein kosten lassen, das Herzstück der Gemeinde für die Zukunft zu rüsten.

„Das war weder finanziell noch logistisch in kürzerer Zeit zu schultern“, erläuterte Bürgermeister Peter Stehle bei der Bauabnahme. Begonnen hatte die Sanierung mit Umrüstung des aufgelassenen „Ratskellers“ in das „Alpfit“-Zentrum für Bewegungstherapie. Zudem wurde ein behindertengerechter Zugang zum Haus und zur ebenfalls neu gestalteten Terrasse geschaffen.

„Das hört sich alles einfach an, war aber aufgrund des unebenen Geländes keine einfache Aufgabe“, sagt Stehle. Im nächsten Schritt wurde das Haus energetisch von Heizöl auf Erdgas umgerüstet und das Personalhaus durch eine neue Heizung mit Fernwärme versorgt. Die Jahre 2015 und 2016 waren schließlich den Brandschutzmaßnahmen und dem Fluchtwegekonzept gewidmet. Neue Türen, eine neue Brandmeldeanlage, eine neue Küche für die „Allgäuer Stuben“, die deutliche hygienische und energetische Verbesserungen brachte, LED-Beleuchtung im gesamten Haus sowie ein neuer Spielplatz auf der Südseite der Terrasse, all das ließ sich die Gemeinde allein in diesem Jahr 1,2 Millionen Euro kosten. Im kommenden Jahr sollen die Sanierungsarbeiten mit der Erneuerung der WC-Anlage und dem Mobiliar im Restaurant abgeschlossen werden. Ein finanzieller Kraftakt, darin war man sich bei der Bauabnahme einig, aber eine lohnende Investition. „Schließlich ist das „Haus des Gastes“ mit Gemeindeverwaltung, Gästeamt, Arztpraxis, Restaurant und Veranstaltungssaal das Herz von Obermaiselstein für Einheimische und Gäste“, sagte Bürgermeister Peter Stehle.

wia

Auch interessant

Meistgelesen

Viermal um die Welt geradelt
Viermal um die Welt geradelt
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Brücke über B19 ab 28. August gesperrt
Brücke über B19 ab 28. August gesperrt
Allgäuer Bäcker vereint
Allgäuer Bäcker vereint

Kommentare