OK Bergbahnen setzen weiter auf Skirennläufer Alexander Schmid

Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen gehen mit Alexander Schmid in die Verlängerung

+

Oberstdorf – Bereits seit 2018 ziert das Logo der Oberstdorf · Kleinwalsertal Bergbahnen den Skihelm des erfolgreichen Riesenslalom-Läufers Alexander Schmid. Nun wird der Vertrag zwischen dem Allgäuer und den heimischen Bergbahnen vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert.

„Auch, wenn wir nicht wissen, wie die Weltcup-Saison 2020/21 aufgrund von Corona aussehen wird, sichern wir Alexander bereits heute unsere Unterstützung zu“, so Dr. Andreas Gapp, Vorstand der Oberstdorf · Kleinwalsertal Bergbahnen. Alexander Schmid ist vom Nachwuchstalent nun endgültig in der Riege der Podium-Fahrer angekommen. Der 26-Jährige gehört zu den 50 besten Skifahrer weltweit und fuhr in seinen Spezial-Disziplinen Riesen-Slalom und Slalom immer in die Top 20. Ein besonderes Highlight ist seine Weltcup-Podestplatzierung im Parallel-Riesenslalom in Chamonix, wo er sich den 3. Platz holte. 

„Es freut uns sehr zu sehen, dass sich die harte Arbeit von Alex auszahlt. Dieses Engagement und diese Einsatzbereitschaft unterstützen wir auch weiterhin sehr gerne, um ihn auf seinem weiteren Weg im Weltcup-Zirkus begleiten zu können“, erklärt Gapp weiter. Über dieses Vertrauen freut sich vor allem der Sportler selbst: „Dass die Bergbahnen bereits seit zwei Jahren auf mein Können bauen und das nun mit ihrer Unterschrift für weitere drei zusichern, spornt mich an, die bestmögliche Leistung abzurufen.“ 

Für die heimischen Bergbahnen ist die Förderung von Spitzen-Athleten, aber auch von Nachwuchs-Sportlern eine Herzensangelegenheit. „Gerade in unserer Region hat Skirennfahren einen hohen Stellenwert. Mit der richtigen und qualitativen Förderung und Entlastung von Familien wird die Basis für spätere Erfolge geschaffen“, bekräftigt Andreas Gapp.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
39-jähriger Bergsteiger vermisst: Polizei bittet um Hinweise
39-jähriger Bergsteiger vermisst: Polizei bittet um Hinweise
45 Jahre ein Herz für Kinder
45 Jahre ein Herz für Kinder
Auszeichnung für Betreuer der Aktivgruppe des Naturparks
Auszeichnung für Betreuer der Aktivgruppe des Naturparks

Kommentare