Ein Spaziergänger alarmierte wegen lauten Hilferufen die Polizei

Oberstdorf: Schreitherapie löst Polizeieinsatz aus

Polizei Hubschrauber
+
Symbolbild

Oberstdorf – Ein Spaziergänger hörte in Tiefenbach laute Schreie und Hilferufe und verständigte daraufhin den Polizeinotruf.

Die Polizei suchte das Gebiet mit mehreren Streifen und einem Polizeihubschrauber ab, konnte jedoch keine hilflose Person finden. Nach polizeilichen Ermittlungen stellte sich jedoch heraus, dass sie Schreie von einer Gruppe kamen, die in einem nahegelegenen Waldstück an einer Schreitherapie teilgenommen hatten. Nach eindringlicher Belehrung werden die Personen zukünftig, im Rahmen der Therapie, Hilferufe unterlassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Inzidenz unter 100: Lockerungen in Bayern
Inzidenz unter 100: Lockerungen in Bayern
Chefarztwechsel an der Klinik Sonthofen
Chefarztwechsel an der Klinik Sonthofen
Corona News Oberallgäu: Aktuelle Inzidenz und Meldungen
Corona News Oberallgäu: Aktuelle Inzidenz und Meldungen
Geänderte Kriterien für Quarantäne
Geänderte Kriterien für Quarantäne

Kommentare