Fair muss es sein

Oberstdorfer Grundschule erhält Fußbälle aus fairer Produktion

Faire Fußbälle
+
Infostand vor dem Oberstdorf Haus mit Andreas Bickel (von links), Jugendbeauftragter des FCO, Dritte Bürgermeisterin Bergith Hornbacher-Burgstaller und Erstem Bürgermeister Klaus King mit Ehefrau Petra.

Oberstdorf – Im Rahmen der „Fairen Woche“ bekam jede Jahrgangsstufe einen „Fairen Fußball“. Ein Vortrag klärte über die Arbeitsbedingungen in Fußballfabriken auf.

Anlässlich der Fairen Woche 2021 und des Weltkindertages am 20. September veranstaltete die Steuerungsgruppe der Fairen Kommune Oberstdorf zusammen mit dem FC Oberstdorf und dem Weltladen verschiedene Aktionen.

Zuerst bekamen alle Kinder der Grundschule Oberstdorf kurze Informationsvorträge über die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von Fußbällen von der Bildungsexpertin für den Fairen Handel, Renate Schiebel.

Rund 80 Prozent aller Fußbälle werden in Pakistan hergestellt, aber nur wenige Fabriken bezahlen den Arbeiterinnen dort einen Lohn, von dem sie leben können. Die Arbeitsbedingungen sind gefährlich und gesundheitsschädlich. Die Kinder müssen oft in anderen Fabriken arbeiten, um die Familien zu unterstützen.

Fußbälle ohne Kinderarbeit

Fair produzierte Fußbälle, etwa von der Gepa und Bad Boyz, bezahlen einen fest gelegten Mindestlohn, ebenso Krankenkassen- und Sozialversicherungen. Kinderarbeit ist verboten.

Die Dritte Bürgermeisterin Bergith Hornbacher-Burgstaller überreichte für jede Jahrgangsstufe einen „Fairen Fußball“ an Direktorin Anita Sutor.

Diese Bälle wurden auch für das Fußballturnier in allen Jahrgangsstufen verwendet. Der Jugendleiter des FCO Andreas Bickel und die Jugendtrainer Helmut Spengler und Markus Kiechle haben diese Turniere gemeinsam mit Sabine Jahreis, der Sportbeauftragten der GSO, organisiert und geleitet.

Torwandschießen für Faire Fußbälle

Zum Abschluss der Aktion gab es dann einen Infostand vor dem Oberstdorf Haus mit einer Tombola und Torwandschießen. Mit den Einnahmen aus der Tombola werden weitere fair produzierte Fußbälle für die Jugendarbeit des FCO beschafft.

Der FC Oberstdorf sucht übrigens dringend Jugendbetreuer und Jugendtrainer. Interessierte melden sich bitte unter Telefon 0171/7465154.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heiße Kämpfe beim Winter-Triathlon
Heiße Kämpfe beim Winter-Triathlon
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Sonthofen
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona News Oberallgäu: Inzidenz im Oberallgäu über 200
Sonthofen
Corona News Oberallgäu: Inzidenz im Oberallgäu über 200
Corona News Oberallgäu: Inzidenz im Oberallgäu über 200
Fotostrecke: »Komm mit« stattet Busse mit Luftfiltern aus
Sonthofen
Fotostrecke: »Komm mit« stattet Busse mit Luftfiltern aus
Fotostrecke: »Komm mit« stattet Busse mit Luftfiltern aus

Kommentare