Die Corona Krise hat den Start in die Freibad Saison verzögert

Welche Freibäder im Oberallgäu haben offen?

+
Symbolbild

Oberallgäu – Laut dem Beschluss der Bayerischen Regierung dürfen Freibäder seit Anfang Juni wieder öffnen, jedoch nur unter strengen Auflagen. Ab 22. Juni können Hallenbäder sowie Innenbereiche von Thermen und Hotelschwimmbäder einschließlich der Wellness- und Saunaangebote wieder geöffnet werden. Für einige Bäder sind die Auflagen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten jedoch nur schwer umzusetzen. Deshalb bleiben manche Bäder trotz Lockerungen weiter geschlossen.

Dazu gehört das Freibad in Altstädten. Es bleibt den gesamten Sommer 2020 geschlossen. Das Wonnemar in Sonthofen ist derzeit ebenfalls geschlossen, öffnet aber sobald es die Regelungen in Bayern zulassen (Stand 15. Juni).

Die Badeanlage am Freibergsee öffnet ab dem 20. Juni immer am Wochenende. Das Erlebnis und Familienbad in Fischen wird am 17. Juni mit angepassten Öffnungszeiten in die Saison starten. Das Naturbad im Familien VitalPark Allgäu Blaichach-Burgberg ist seit 8. Juni geöffnet. Das Freibad in Missen-Wilhams wird mit eingeschränktem Badebetrieb demnächst öffnen. Das Freibad in Riezlern, Kleinwalsertal, ist täglich geöffnet. Das Freibad am Kleinen Alpsee öffnet bei guter Witterung.

Außerdem ist es entsprechend der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wieder erlaubt, sich an Seen, Flüssen und Kanälen zu sonnen. Grundvoraussetzung ist aber, dass Gruppenbildungen vermieden wird und mindestens 1,5 Meter zu anderen Personen gewahrt wird. Das Feiern und Grillen auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist unabhängig von den anwesenden Personen untersagt.

Regeln im Freibad

Das Rahmenhygienekonzept Sport der bayerischen Staatsregierung schreibt für den Besuch im Freibad einige Regeln vor. Der Einlass von Kindern unter 14 Jahren ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einen für die Betreuung zuständigen Erwachsenen erlaubt. Außerdem gelten auch im Freibad Hygieneregeln. So muss man den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Das gilt sowohl im Wasser, im Kassenbereich als auch im Außenbereich. Gruppenbildung und der Kontakt zu den Mitmenschen sollte vermieden werden. Es gilt jedoch keine Maskenpflicht im Außenbereich. Umkleidekabinen dürfen nur öffnen, wenn sie nicht in geschlossenen Räumen sind. Es darf immer nur eine bestimmte Maximalzahl an Besuchern im Freibad sein. Diese Zahl ist je nach Größe des Freibades inklusive der Schwimmbecken individuell.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerisches Outdoor Film Fest zeigt Abenteuer- und Naturfilme
Bayerisches Outdoor Film Fest zeigt Abenteuer- und Naturfilme
Kleinwalsertal von der Deutschen Bundesregierung zum Risikogebiet erklärt
Kleinwalsertal von der Deutschen Bundesregierung zum Risikogebiet erklärt
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Kommentare