Bis auf Weiteres kein Übernachtungsbetrieb auf den Alpenvereinshütten im Allgäu

Allgäuer DAV Hütten öffnen vorerst nur für Tagesgäste

+
Die Allgäuer Alpenvereinshütten starten mit dem Tagesbetrieb unter den allgemeinen Hygiene-Auflagen.

Allgäu – Seit dem Pfingstwochenende ermöglichen die gelockerten Corona-Maßnahmen unter strengen Auflagen wieder touristische Übernachtungen in Bayern. Somit wären auch wieder Übernachtungen auf Alpenvereinshütten möglich. Der DAV Kempten teilte jedoch mit, dass die speziellen sanitären und räumlichen Verhältnisse auf den Hütten eine Erfüllung der Auflagen nahezu unmöglich macht und die DAV-Hütten im Allgäu deshalb vorerst keinen Übernachtungsbetrieb anbieten.

So schreibt die Bayerische Staatsregierung unter anderem vor, dass Beherbergungsbetriebe eine eigene sanitäre Einrichtung für jedes Zimmer anbieten müssen. Aufgrund der traditionell einfach gehaltenen sanitären Ausstattung der DAV-Schutzhütten kann diese Auflage derzeit nicht erfüllt werden. Außerdem müssten Gäste ihre eigenen Schlafsäcke, Kopfkissen und Bettlaken mitbringen, da auf den Hütten nicht nach jedem Übernachtungsgast die komplette Bettwäsche gewaschen werden kann. Die Erfüllung dieser Auflagen wären nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand durchführbar und zudem weder für Betreiber noch für die Gäste zumutbar. Daher beschlossen die Allgäuer Sektionen und Hüttenwirte, zunächst noch keine Übernachtungsmöglichkeit auf den Hütten anzubieten. Da die Hüttenwirte derzeit keine verlässliche Aussage machen können, ob und wann in dieser Saison Hüttenübernachtungen wieder möglich sind, werden alle Reservierungen für die Saison 2020 storniert. Sollte ein Übernachtungsbetrieb wieder möglich sein, können auch wieder Reservierungen vorgenommen werden. Lediglich Reservierungen auf der Fiderepasshütte bleiben teilweise bestehen. Die genauen Regelungen finden sich auf den Webseiten der Hütten.

Die Sektionen und Hüttenwirte hoffen jedoch auf eine weitere Lockerung der Auflagen und behalten die aktuellen Entwicklungen und Vorgaben laufend im Blick. Hierzu beraten die Hüttenwirte wöchentlich, ob der Übernachtungsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Die Allgäuer Hüttenwirte sind sich angesichts der bevorstehenden Ferienzeit und des hohen Freizeitdrucks in der Region der Tragweite ihrer Entscheidung bewusst. Viele alpine Unternehmungen und Mehrtagestouren werden ohne Übernachtungsmöglichkeit erst einmal nicht durchführbar sein. Daher appellieren die Sektionen und Hüttenwirte dringend an alle Bergsteiger und Wanderer, nicht im sensiblen Ökosystem der Allgäuer Hochalpen zu zelten oder zu biwakieren. Die Sektionen weisen zudem darauf hin, dass Zelt- und Biwakübernachtungen im Naturschutzgebiet behördlich untersagt sind.

Bis auf das Waltenbergerhaus starten die Allgäuer Alpenvereinshütten unter den bekannten Hygiene-Auflagen für die Gastronomie mit dem Tagesbetrieb. Wanderer sollen daher an den Mund-Nasen-Schutz denken, wenn sie sich zu den Hütten aufmachen. Weitere Informationen gibt es auf den Webseiten der Hütten.

Öffnungszeiten der DAV Hütten im Allgäu

  • Kemptner Hütte: Tagesbetrieb seit 5. Juni, vorerst keine Übernachtung möglich. 
  • Rappenseehütte: Tagesbetrieb seit 5. Juni, vorerst keine Übernachtung möglich. 
  • Mindelheimer Hütte: Tagesbetrieb seit 30. Mai, vorerst keine Übernachtung möglich. 
  • Fiderepasshütte: Tagesbetrieb seit 30. Mai, eingeschränkter Übernachtungsbetrieb. 
  • Prinz-Luitpoldhaus: Tagesbetrieb ab 11. Juni, vorerst keine Übernachtung möglich. 
  • Edmund-Probst-Haus: Tagesbetrieb seit 29. Mai, vorerst keine Übernachtung 
  • Waltenbergerhaus: kein Tagesbetrieb, vorerst keine Übernachtung möglich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sonthofen: Abschluss des Kreativ-Sommers
Sonthofen: Abschluss des Kreativ-Sommers
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Kommentare