Puzzeln für die Kirchenrenovierung

+
Beim Pfarrnachmittag wurden erstmals die beiden Puzzles der Pfarrkirche vorgestellt, die für zehn und für 15 Euro zugunsten der Renovierung verkauft werden. Unser Bild zeigt (von links) die Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Margret Mayr, Matthias Buchenberg von der Kirchenverwaltung mit seinen Söhnen Korbinian und Vinzenz, Pfarrer Florian Rapp und Kirchenpfleger Rudolf Nigg.

Rettenberg-Vorderburg – Die Kirchenrenovierung der Pfarrkirche St. Blasius in Vorderburg stand im Mittelpunkt des Pfarrnachmittags, zu dem rund 120 Gäste ins Gasthaus „Hirsch“ kamen. Dabei wurden die beiden Puzzles der Pfarrkirche vorgestellt, deren Erlös der Renovierung zugute kommt.

Kirchenpfleger Rudolf Nigg und Pfarrer Florian Rapp, Leiter der Pfarreiengemeinschaft Grünten, veranschaulichten anhand von Bildern die Schäden am Gotteshaus. Nach Berücksichtigung des Anteils der Diözöse, die 75 Prozent der Baukosten übernimmt, Zuschüssen von staatlichen Stellen und Stiftungen sowie aus der Kasse der Pfarrei bleibt ein Eigenanteil von 110 000 Euro, der über Spenden finanziert werden muss.

Der Erlös aus dem Verkauf der vorgestellten Puzzles fließt komplett in den Spendentopf. Ein kleines Puzzle zum Preis von zehn Euro stellt die Außenansicht der Pfarrkirche dar. Außerdem können alle „Profis“ das Deckengemälde zusammensetzen – die große Ausführung kostet 15 Euro. Die Fotopuzzles können beim Pfarrbüro in Blaichach sowie im Dorfladen in Vorderburg erworben werden.

Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Margret Mayr ging auf die Arbeit des Pfarrgemeinderats ein und wies auf die bevorstehenden Wahlen zum Pfarrgemeinderat im Februar hin. Musikalisch umrahmt wurde der Nachmittag von einer Bläsergruppe und dem Kirchenchor sowie Johannes Rietzler am Klavier – die Gesamtleitung hatte Hugo Jörg. Während des Nachmittags wurden die Kinder im Foyer von den Ministranten betreut und nahmen dort mit viel Spaß die Bastelangebote wahr.

pdsf

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Bahnstreik auch im Oberallgäu - Schüler und Pendler müssen warten
Bahnstreik auch im Oberallgäu - Schüler und Pendler müssen warten
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Kreisbote-Aktion "Spenden & Helfen": 5 200 Euro für Kinderschutzbund Sonthofen
Kreisbote-Aktion "Spenden & Helfen": 5 200 Euro für Kinderschutzbund Sonthofen

Kommentare