Bewerber für Sicherheitswacht in Immenstadt gesucht

+

Im Sommer 2018 soll in Immenstadt eine Sicherheitswacht aufgestellt werden. Zu diesem Zweck sucht die Polizeiinspektion Immenstadt nach geeigneten Bewerbern. Die Stadt Immenstadt hat der Errichtung einer Sicherheitswacht bereits zugestimmt.

Die Aufgaben der Sicherheitswacht sind vielfältig:

- Sie ist Ansprechpartner für schutzbedürftige Personen, zum Beispiel Kinder und Senioren

- Sie erteilt Auskünfte und ist Service für alle Bürgerinnen und Bürger

- Sie arbeitet präventiv und verhindert durch ihre Anwesenheit Störungen

- Sie unterstützt die Polizei

- Sie wirkt z.B. gegen Vandalismus und Straßenkriminalität

- Sie hilft bei Fahndungen und verteilt Fahndungshilfsmittel

Voraussetzungen:

Die Bewerber müssen mindestens 18 Jahre, grundsätzlich höchstens 60 Jahre (Höchstverwendungsalter 65 Jahre) alt sein. 

Wichtige Voraussetzung für die Bewerber sind Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft und dass sie jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung nach dem Grundgesetz und unserer Verfassung eintreten. 

Grundsätzlich ist wichtig, dass Bewerber den Anforderungen des Außendienstes gesundheitlich gewachsen sind, ausreichende Seh- und Hörfähigkeit besitzen und an keinen ansteckenden Krankheiten leiden. Zugleich müssen die Bewerber ein Zeugnis einer abgeschlossenen Schul- oder Berufsausbildung nachweisen.

Für die ehrenamtliche Tätigkeit wird eine Aufwandspauschale von acht Euro pro Stunde ausbezahlt.

Am 12. April 2018 findet um 19 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses Immenstadt eine Informationsveranstaltung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger statt. Bei Fragen zum Thema wenden Sie sich bitte an PHK Thomas Wurmbäck, Telefon 08386-939300 E-Mail: thomas.wurmbaeck@polizei.bayern.de

(PP Schwaben Süd/West)

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Bahnstreik auch im Oberallgäu - Schüler und Pendler müssen warten
Bahnstreik auch im Oberallgäu - Schüler und Pendler müssen warten
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Kreisbote-Aktion "Spenden & Helfen": 5 200 Euro für Kinderschutzbund Sonthofen
Kreisbote-Aktion "Spenden & Helfen": 5 200 Euro für Kinderschutzbund Sonthofen

Kommentare