Behinderungen durch Schneefall

Polizeibilanz: 76 Verkehrsunfälle und fünf Verletzte

Kreuzung in Sonthofen mit verschneiter Strasse
+
Die starken Schneefälle führten zu zahlreichen Verkehrsunfällen und Verkehrsbehinderungen.

Der starke Schneefall hat gestern insbesondere im südlichen Zuständigkeitsbereich der Polizei Schwaben Süd/West für eine Vielzahl an Verkehrsbehinderungen und Verkehrsunfällen gesorgt.

Insgesamt registrierte die Polizei von Mitternacht bis Nachmittag 76 Verkehrsunfälle, davon fünf mit verletzten Personen. Es kam glücklicherweise zu keinen schwereren Verletzungen, zumeist waren Blechschäden die Folge. Betroffen waren insbesondere die südlichen Landkreise Lindau, Oberallgäu und Ostallgäu mit den Städten Kempten und Kaufbeuren.

An einem normalen Tag nimmt die Polizei durchschnittlich 83 Verkehrsunfälle auf. Die 76 Verkehrsunfälle am gestrigen Donnerstag verteilen sich wie folgt:

  • Landkreis Neu-Ulm: 6 Verkehrsunfälle mit Sachschaden, zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten
  • Landkreis Günzburg: 1 Verkehrsunfall mit Sachschaden
  • Landkreis Unterallgäu und Stadt Memmingen: 8 Verkehrsunfälle mit Sachschaden, ein Verkehrsunfall mit Verletzten
  • Landkreis Ostallgäu und Stadt Kaufbeuren: 20 Verkehrsunfälle mit Sachschaden, ein Verkehrsunfall mit Verletzten
  • Landkreis Oberallgäu und Stadt Kempten: 26 Verkehrsunfälle mit Sachschaden, ein Verkehrsunfall mit Verletzten
  • Landkreis Lindau: 10 Verkehrsunfälle mit Sachschaden


Zudem wurden gestern bei der Polizei zwischen Mitternacht und 15:30 Uhr nahezu einhundert Verkehrsbehinderungen gemeldet, die meisten davon durch liegen- oder steckengebliebene Fahrzeuge, vereinzelt auch wegen umgestürzter Bäume. Zeitweise waren damit lange Wartezeiten für die Verkehrsteilnehmer verbunden.

Auch die drei Schwerpunkte des gestrigen Tages, die BAB 96 bei Lindau mit zeitweise bis zu 500 betroffenen Verkehrsteilnehmern, die B 12 zwischen Kempten und Geisenried und die BAB 7 zwischen dem AD Allgäu und Oy-Mittelberg, wo über die Mittagstunden Behinderungen aufgrund mehrere liegengebliebener Lkw entstanden waren, waren ab spätem Nachmittag wieder befahrbar.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona News-Ticker: Inzidenz im Oberallgäu unter 50 – Einzelhandel in Kempten darf öffnen
Corona News-Ticker: Inzidenz im Oberallgäu unter 50 – Einzelhandel in Kempten darf öffnen
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Hundeschulen erwarten Öffnungskonzepte: Schulung und Training muss möglich sein
Hundeschulen erwarten Öffnungskonzepte: Schulung und Training muss möglich sein

Kommentare