Verdacht auf Norovirus in Hindelanger Hotel

+

Seit Montag, 18. März besteht in einem Hotel im Bereich der Marktgemeinde Bad Hindelang der Verdacht eines Norovirus-Ausbruches.

In dem Hotel werden bereits umfangreiche Desinfizierungsmaßnahmen unter Federführung des Gesundheitsamtes durchgeführt. Offenbar hat es bereits am Sonntag erste Erkrankungen unter den Hotelgästen gegeben. Das Gesundheitsamt wurde am Montag vormittag informiert. Derzeit deuten sowohl die Syptome der erkrankten Hotelgäste als auch der Hergang auf eine von außen eingetragene Norovirus-Infektion hin. Derzeit sind etwa 40 Personen betroffen. Hotelbedienstete sind nicht darunter. Mit Laborergebnissen ist etwa Ende dieser Woche zu rechnen.

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019
Perfekte "Bühne" Tannheimer Tal
Perfekte "Bühne" Tannheimer Tal
Johanniter im Allgäu haben noch freie Kita-Plätze
Johanniter im Allgäu haben noch freie Kita-Plätze
Passgenaue Weiterbildung
Passgenaue Weiterbildung

Kommentare