Bambinischach

Immenstadt – Kinder, die Schach lernen und dies auch regelmäßig spielen, haben in der Schule klare Vorteile. Sie lernen logisches Denken, können schneller räumlich sehen, festigen ihren Charakter auch in sozialer Hinsicht. 

Studien belegen, dass Kinder, die regelmäßig Schach spielen, im Schnitt einen bis zu 0,6 Punkte besseren Notendurchschnitt haben als ihre Altersgenossen. „Je früher die Kinder anfangen, desto größer ist der Lernerfolg”, erzählt Wolfgang Max Schmitt, Jugendleiter des Schachklub Immenstadt. Schmitt ist Inhaber des Schulschachpatentes und Schachlehrer an der Burgberger Grundschule. 

Schach sei auf geistigem Gebiet die ideale Ergänzung zu sportlichen Aktivitäten im körperlichen Bereich, so Schmitt weiter. Deshalb bietet der Schachklub Immenstadt ab dem 23. April jeden Dienstag das neue Angebot „Bambinischach” für Kinder von fünf bis neun Jahren an. „Bambinischach” wird im Rahmen des Familienschachs, das jeden Dienstag von 18.30 bis 20 Uhr stattfindet, von 18 bis 19 Uhr angeboten. Die Kinder können gemeinsam mit ihren Müttern oder Vätern, Großmüttern oder Großvätern, Tanten oder Onkel bei der Schachausbildung mitmachen. 

Zu Beginn lernen die Bambini erst einmal die Schachfiguren kennen. In Verbindung mit Muggelsteinen lernen sie deren Laufwege. Weiter erkennen sie durch farbige Muggelsteine, auf welche Felder man sich bewegen darf und auf welche nicht. Die Räumlichkeiten des Schachklub Immenstadt 09 befinden sich Am Graben 14, im „Alten städtischen Kindergarten”, in Immenstadt. Weitere Informationen zum Schachklub Immenstadt unter www.ski.09.de.

Rubriklistenbild: © Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Raubüberfall in Kempten
Raubüberfall in Kempten
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Tödlicher Bergunfall am Hindelanger Klettersteig
Tödlicher Bergunfall am Hindelanger Klettersteig

Kommentare