Die Schanzen sind startklar

Die 57. Jack Wolfskin Vierschanzentournee der Skispringer ist gesichert: Wie die Organisatoren jetzt mitteilten, konnte in den vergangenen Tagen an allen vier Austragungsorten Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen Innsbruck und Bischofshofen genügend Schnee produziert werden, um die FIS-Weltcup-Springen planmäßig austragen zu können. „Es ist toll, dass wir schon jetzt Grünes Licht geben können. Selten waren wir in der Vergangenheit so früh auf der sicheren Seite“, sagt Claus-Peter Horle aus Oberstdorf, Präsident der Internationalen Vierschanzentournee.

Möglich machte es die Kaltfront Anfang Dezember. Hier liefen an den Schanzen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen und Bischofshofen sowie im hochgelegenen Innsbrucker Schneedepot Schmirntal die Beschneiungsanlagen auf Hochtouren. „Wir haben bereits jetzt ausreichend Schnee, um die Schattenbergschanze in der WM-Skisprung-Arena präparieren zu können“, sagt Stefan Huber,Generalsekretär beim Auftaktspringen der Tournee in Oberstdorf (28. und 29. Dezember). Auch in Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen sind die Schneedepots gefüllt, „so dass wir absolut auf der sicheren Seite sind“, wie Partenkirchens Skiclub-Präsident Michael Maurer erklärt. Der Run auf die Vierschanzentournee ist derweil ungebrochen. „Wir rechnen damit, dass unser Springen am 4. Januar ausverkauft sein wird“, sagt der Innsbrucker Organisationschef Alfons Schranz. Auch in den anderen Orten läuft der Vorverkauf auf Hochtouren. Besonders gut angenommen wird bisher die bequeme Bestellmöglichkeit übers Internet, die es den Skisprungfans ermöglicht, Tickets für die Vierschanzentournee online zu kaufen und gleich zu Hause am eigenen PC auszudrucken. Der so genannte Print@home-Ticketservice der Tournee ist über die Homepage www.4schanzentournee.com Programm: Oberstdorf, WM Skisprung-Arena (HillSize 137) Sonntag, 28. Dezember: 14.30 Uhr Offizielles Training 16.30 Uhr Qualifikation Montag, 29. Dezember 15 Uhr Probedurchgang 16.30 Uhr 1. Wertungsdurchgang anschließend Finale und Siegerehrung Garmisch-Partenkirchen, Olympiaschanze (HS 140) Mittwoch, 31. Dezember 11.30 Uhr: Offizielles Training 13.45 Uhr: Qualifikation Donnerstag, 1. Januar 12 Uhr: Probedurchgang 13.45 Uhr: 1. Wertungsdurchgang anschließend Finale und Siegerehrung Informationen: Organisationskomitee 57. Internationale Jack Wolfskin Vierschanzentournee, Telefon 08322/8090-300, Telefax 08322/8090-301, info@4schanzentournee.com Der KREISBOTE verlost jeweils vier Karten für das Auftaktspringen in Oberstdorf (29. Dezember) und das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen (1. Januar), sowie jeweils zehn weitere Eintrittskarten für die Qualifikationen zu diesen Wettkämpfen, also in Oberstdorf (28. Dezember) und Garmisch-Partenkirchen (31. Dezember). Schreiben Sie einfach eine Postkarte mit dem Vermerk „57. Jack Wolfskin Vierschanzentournee“ an KREISBOTE Redaktion, Freibadstraße 5 in 87527 Sonthofen (Telefonnummer angeben) oder eine Email an redaktion-sf@kreisbote.de (Betreff: „57. Jack Wolfskin Vierschanzentournee“. Einsendeschluss ist Dienstag, 16. Dezember (Poststempel bzw. Eingang der Email). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. jm

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen

Kommentare