Ein Kreisel für Fischen?

+
Durch einen Kreisel soll die Verkehrssituation in und um Fischen entzerrt werden.

Fischen – Ein Kreisel in Fischen soll in den derzeit diskutierten Drei-Stufen-Plan aufgenommen werden, der die Anwohner entlang der B19 kurz- bis mittelfristig entlasten könnte. Das ist das Fazit einer Informationsveranstaltung, zu der die örtliche Bürgerinitiative und der SPD-Ortsverein gemeinsam eingeladen hatten.

„Erst durch die Anlage eines Kreisverkehrs kann der Verkehrsfluss auf den Hauptverkehrsstraßen im Ort entscheidend beruhigt werden”, fasste der Sprecher der Bürgerinitiative, Dr. Jürgen Groß, das Ergebnis der Diskussionsveranstaltung zusammen. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf maximal 50 Kilometer pro Stunde und intelligente Ampelschaltungen an den Ortseingängen von Fischen und Langenwang könnten eine geringe Entlastungswirkung erzielen, die durch einen Kreisel komplettiert werde. 

Die neuen Pförtnerampeln an den Ortseingängen würden den Verkehr in Stoßzeiten so entzerren, dass ein Kreisel nicht überlastet werde. Im Übrigen könne, wie der SPD-Ortsverein vorgeschlagen habe, ein solcher Kreisverkehr zunächst einmal probeweise eingerichtet werden, um entsprechende Erfahrungen zu sammeln und dann gegebenenfalls die Ampelschaltungen zu optimieren.

Auch interessant

Meistgelesen

Dorffest in Burgberg
Dorffest in Burgberg
Dorffest in Burgberg - Zwischen Böller- und Donnerschlägen
Dorffest in Burgberg - Zwischen Böller- und Donnerschlägen
Berglar Kirbe auf dem Fellhorn
Berglar Kirbe auf dem Fellhorn
Allgäuer Wasserwirtschaftsamt gibt Hochwasser-Vorwarnung  heraus
Allgäuer Wasserwirtschaftsamt gibt Hochwasser-Vorwarnung  heraus

Kommentare