Hausfriedensbruch: 18-Jähriger schleudert in Grüntenkaserne

+

Sonthofen - Weil er mit seinem Fahrzeug in der Grüntenkaserne Schleudermanöver durchführte, erwartet einen 18-Jährigen nun eine saftige Strafe.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde kurz vor Mitternacht im Stadtgebiet ein 18-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert, nachdem er auf der verschneiten Fahrbahn Rutschmanöver durchgeführt hatte. Der Mann wurde daraufhin verwarnt. Nach Mitternacht rief dann der Verantwortliche für die Grüntenkaserne auf hiesiger Dienststelle an und teilte mit, dass er soeben einen Mann im Geländer der Kaserne erwischt habe, wie er Schleudermanöver durchgeführt hatte. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Fahrer um den gleichen Mann, welcher zuvor bereits durch die Polizei aufgehalten worden war. 

Der Mann erhält nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs. Da er bereits mehrfach im Zusammenhang mit verkehrsrechtlichen Verstößen in Erscheinung getreten war, wird ferner die Führerscheinstelle unterrichtet. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Sonthofen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dem Gelände der Grüntenkaserne trotz offenem Tor weiterhin um militärisches Gelände handelt, welches nur durch Berechtigte befahren bzw. betreten werden darf.

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Tierschutzverein Sonthofen: Eine "menschliche Katastrophe"
Tierschutzverein Sonthofen: Eine "menschliche Katastrophe"

Kommentare