Völlig überteuerte Türöffnung - Ermittlungen gegen Schlüsseldienst

Deutlich zu viel Geld verlangte am Sonntag der Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes für eine Wohnungsöffnung in Sonthofen.

Nachdem sich eine 18-jährige Frau am Sonntag aus ihrer Wohnung ausgesperrt hatte, beauftrage sie über das Internet einen Schlüsselnotdienst. Ein Mitarbeiter erschien etwa eine Stunde später und öffnete die nur ins Schloss gefallene Tür innerhalb kürzester Zeit. Hierfür verlangte er incl. Sonntagszuschlag 402 Euro. Die Frau zahlte 195 Euro in bar und sollte den Rest noch überweisen. Da eine vergleichbare Leistung üblicherweise deutlich günstiger angeboten wird, wurden Ermittlungen aufgenommen.

PI Sonthofen

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Jesus selber ist das Ja"
"Jesus selber ist das Ja"
Sonthofen in schweren Zeiten
Sonthofen in schweren Zeiten
Starker Auftritt der Immenstädter Schwimmer
Starker Auftritt der Immenstädter Schwimmer
Klassiker mit Premiere: "Traildays" mit Peter Schlickenrieder
Klassiker mit Premiere: "Traildays" mit Peter Schlickenrieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.