Tag der Frau im Schönstattzentrum

Kreatives Gestalten beim Tag der Frau in Memhölz.

Zum „Tag der Frau“ im Schönstattzentrum in Memhölz kamen in diesem Jahr mehr als 200 Frauen, um ihre „Einzigartigkeit“ zu entdecken.

Am Vormittag referierte Schw. M. Caja Bernhard aus Schönstatt a/Rhein das Thema „einzigartig – sei, was DU bist“ in drei Schwerpunkten: Ja zu meiner einzigartigen Persönlichkeit, Ja zu meinem einzigartigen Weg, Ja zu meiner einzigartigen Berufung. Ihre Ausführungen, ergänzt durch die Einspielung von Bildern, Liedern und Musik, regten dazu an, sich selbst und das eigene Leben neu in den Blick zu nehmen, auf die ureigene persönliche Bestimmung auszurichte. „Ich nehme mir vor, wieder besser hinzuhören: auf die innere Stimme in mir sowie auf das, was mir meine Mitmenschen zu sagen haben“. – „‘Gods plan‘ meinem Leben nachzuspüren, ist spannend. Die Referentin hat Recht: ‚My plan‘ wäre schnurgerade gegangen …, aber so ist es spannender und herausfordernder.“ – „Die Impulse sind so hilfreich für den Alltag.“ – „Mir tun vor allem die Gespräche und der Austausch gut.“ So hörte man einige der Stimmen zum Tag der Frau.

Aus dem vielfältigen Alternativprogramm am Nachmittag konnte jede Frau ihren Bedürfnissen nach entsprechend auswählen: kreatives Gestalten, meditatives Tanzen, Beten des Lichterrosenkranzes, oder durch eine Stille-Zeit im Schönstatt-Heiligtum. Abschluss des Tages war die geistige Vertiefung mit Sr,. Bernadett-Maria Schenk in der Hauskapelle, bei der das Symbol des Edelsteines mit den Inhalten des Vortrages verknüpft wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
420 Jobs in Gefahr: Beschäftigte von Voith Turbo Systems Sonthofen demonstrieren gegen Werksschließung
420 Jobs in Gefahr: Beschäftigte von Voith Turbo Systems Sonthofen demonstrieren gegen Werksschließung
Einbruch in Firma in Sigishofen
Einbruch in Firma in Sigishofen
Einbrecher im Sonthofer Jugendhaus
Einbrecher im Sonthofer Jugendhaus

Kommentare