Corona Virus: Maßnahmen zum Schutz der Risikogruppen

Schulen und Kitas in Bayern schließen ab Montag

Soeben wurde bei der Pressekonferenz der Staatsregierung bekannt gegeben: Ab Montag werden alle Schulen und Kitas in Bayern geschlossen.

Bayern - Ab Montag werden in Bayern wegen der Ausbreitung des Corona Virus Schulen, Kindergärten und Krippen bis 19. April geschlossen. "Das soll die Ausbreitung des Corona-Virus bremsen", so Ministerpräsident Markus Söder. Unter die Verordnung fallen auch Kinderbetreuungseinrichtungen, Privatschulen und Berufsschulen. Kultusminister Michael Piazolo betonte, die Schließung betreffe alle Schularten. Zum 19. April entscheiden die Behörden je nach Lage, ob die Frist verlängert werden muss oder nicht.

In der Pressekonferenz um 9 Uhr wurde mitgeteilt, dass zwar kein Unterricht in der Schule stattfinden würde, es aber keine Ferien seien. Wie das konkret aussehen wird, ist noch offen. Digitale Lösungen sind für die Oberstufen denkbar. Lediglich für Kinder von der ersten bis sechsten Klasse, deren Eltern in sogenannten systemkritischen Berufen tätig seien, werde eine Betreuung sichergestellt. Als Beispiele nannte er Ärzte, Pflegepersonal, Polizisten. Bayern werde das restriktive handhaben.

Rubriklistenbild: © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Kriminalstatistik: Das Allgäu ist eine der sichersten Regionen
Kriminalstatistik: Das Allgäu ist eine der sichersten Regionen
Kreisheimatpfleger Albert Wechs geht in Ruhestand
Kreisheimatpfleger Albert Wechs geht in Ruhestand
Hilfe für den Osterhasen: Händler bieten Liefer-, Bring- und Abholservice an
Hilfe für den Osterhasen: Händler bieten Liefer-, Bring- und Abholservice an
Verstärkte Kontrollen am Wochenende: Spielende Kinder, eine Geburtstagsfeier und Einsätze in den Bergen
Verstärkte Kontrollen am Wochenende: Spielende Kinder, eine Geburtstagsfeier und Einsätze in den Bergen

Kommentare