Schutzausrüstung fehlt

Lebenshilfe braucht dringend Schutzmasken, Schutzkittel und Brillen

+
Symbolbild

Menschen mit Behinderungen müssen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus besonders geschützt werden. Die Lebenshilfe in Sonthofen benötigt dringend Schutzmasken, Schutzkittel und Schutzbrillen.

Marion Zobel der Lebenshilfe Südlicher Landkreis Oberallgäu erklärt die angespannte Situation: „Wir haben bisher über die zentrale Versorgung noch kein Material erhalten und auf direktem Wege ist im Moment nichts mehr zu bestellen. Selbstgenähte Masken aus der Bevölkerung wurden schon an uns gespendet, ebenso nähen auch eigene Mitarbeiter Masken für uns. Schutzkittel und Brillen können wir jedoch nicht selbst herstellen, diese werden aber dringend benötigt.“

In Wohnheimen der Lebenshilfen in Bayern leben circa 6 000 Menschen mit Behinderungen, in ambulanten Wohnformen gut 2 000. Sie alle werden aktuell Zuhause rund um die Uhr versorgt, weil Werkstätten und Förderstätten geschlossen sowie Bildungs- und Freizeitangebote eingestellt werden mussten. Einige der Bewohnerinnen und Bewohner haben schwere Behinderungen sowie Vorerkrankungen und ein bereits geschwächtes Immunsystem.

Deshalb brauchen Einrichtungen und Dienste der Eingliederungshilfe ebenso wie Alten- und Pflegeheime genügend Schutzkleidung wie Masken und Kittel sowie Desinfektionsmittel. Menschen mit Behinderungen und das Personal können so vor einer Ansteckung geschützt werden. Auch können am Virus erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner – soweit medizinisch möglich – in ihrem Zuhause versorgt werden. Das entlastet wiederum die Krankenhäuser.

Die Lebenshilfe hofft zudem auf Schnelltests. Zusätzlich zur Schutzausrüstung müsse in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe Corona-Tests schnell durchgeführt und ausgewertet werden. Das vermeidet lange Quarantänen sowohl für Menschen mit Behinderungen als auch für das dringend benötigte Personal in den Einrichtungen der Lebenshilfe.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kommentare