Bäume pflanzen zur Klimarettung

+
„Stop talking – start planting!“ Der Slogan der Kinder ist an die Erwachsenen und vor allem an Politiker gerichtet, nicht länger nur über den Klimawandel zu reden, sondern endlich auch etwas dagegen zu tun.

„Stop talking – start planting!“ Unter diesem Motto kamen am Samstag rund 80 Kinder zwischen 9 und 12 Jahren zusammen, um sich bei der „Plant-for-the-Planet“-Akademie über Klimagerechtigkeit zu informieren und Bäume zu pflanzen.

„Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ Im Jahr 2007 rief der damals 9-jährige Felix die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet ins Leben. Das Ziel: Durch das Pflanzen von Bäumen soll möglichst viel CO² abgefangen und die Klimakrise ausgebremst werden. 

Seitdem haben sich rund 70 000 Kinder auf der ganzen Welt als „Klimabotschafter“ ausbilden lassen. Sie pflanzen Bäume, informieren zu diesem Thema, lernen über Verteilungsgerechtigkeit, Weltbürgertum, CO²-Einsparung. Bislang konnten durch die Initiative mehr als 15 Milliarden Bäume weltweit gepflanzt werden. Die Kinder und Jugendlichen weltweit haben sich jedoch noch höhere Ziele gesetzt: Um die Temperaturerhöhung unter der 2-Grad-Grenze zu halten, streben sie eine Null-Emission bis ins Jahr 2050 an; pro Mensch sollen bis zu diesem Jahr jährlich nur noch 1,5 Tonnen CO² ausgestoßen werden – zum Vergleich: ein Mensch in Europa verbraucht heute rund 8 Tonnen CO² pro Jahr, in den USA sogar rund 16 Tonnen. Das dritte Ziel von Plant-for-the-Planet: bis ins Jahr 2050 1000 Milliarde Bäume zu pflanzen! 

Unter der Schirmherrschaft von Sonthofens 1. Bürgermeister Christian Wilhelm fand nun auch in Sonthofen eine Plant-for-the-Planet-Akademie statt. Die Kinder pflanzten im strömenden Regen am Biberhof zahlreiche Bäume und lernten über Klimagerechtigkeit, Klimakrise, Klimaschutz. In Schulgruppen erarbeiteten sie erste eigene Projekte für ihre Schulen. Am Ende eines lehrreichen Tages stellten sie ihren Eltern noch ihre Projekte in einer Präsentation vor.

eva

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Hochwasser-Situation im Oberallgäu angespannt
Hochwasser-Situation im Oberallgäu angespannt
Hubschrauberabsturz in Oberstdorf
Hubschrauberabsturz in Oberstdorf
Fehlinterpretation führte zu Hubschrauberabsturz
Fehlinterpretation führte zu Hubschrauberabsturz

Kommentare