40 Jahre Karate Dojo Sonthofen

Sonthofen – Das Karate Dojo Sonthofen feiert dieses Jahr 40. Geburtstag. Im Rahmen dieses Jubiläums richtete der Verein kürzlich einen Lehrgang in der Allgäuhalle in Sonthofen aus, an dem über 100 Karatekas aus Nah und Fern teilnahmen. Referenten waren Fritz Oblinger und Siggi Drexel.

Auch BKB- und DKVPräsident Wolfgang Weigert und die dritte Bürgermeisterin der Stadt Sonthofen, Ingrid Fischer, hatten es sich nicht nehmen lassen, dem „Geburtstagskind“ persönlich zu gratulieren.

Das Karate Dojo Sonthofen befindet sich zurzeit in seinen besten Jahren. Das befand zumindest die dritte Bürgermeisterin der Stadt Sonthofen, Ingrid Fischer, als sie beim Jubiläumslehrgang vorbeischaute. „Wir sind froh, dass es das Karate Dojo gibt, es trägt zum breiten Sportangebot der Stadt Sonthofen bei.“ Im Gepäck hatte sie neben vieler lobender Worte für die Vereinsverantwortlichen auch ein Geldsäckchen, das Vereinsvorsitzender Helmut Schelldorf dankend entgegennahm. Anschließend verbrachte sie noch viel Zeit mit Schelldorf auf der Tribüne und schaute interessiert beim Training zu. Auf dem Programm standen für die Lehrgangsteilnehmer vormittags und nachmittags Trainingseinheiten bei den Referenten Fritz Oblinger (TSV Ober-/Unterhaunstadt) und Siggi Drexel (Kempten). Oblinger gehört zu den gefragtesten Trainern und Lehrgangsleitern des Deutschen Karate Verbandes und ist fast jedes Wochenende in Sachen Karate unterwegs. Für den Bayerischen Karate Bund ist er als Referent für Breitensport, Traditionelles Karate und die Stilrichtung Shotokan verantwortlich. Er ist Träger des 8. Dan im Stiloffenen Karate und Träger des 7. Dan in der Stilrichtung Shotokan. Drexel (5. Dan) ist Abteilungsleiter der Karateabteilung des TV Kempten, war viele Jahre Kumite (Freikampf)-Landestrainer in Bayern und früher selbst erfolgreicher Wettkämpfer. Die Lehrgangsteilnehmer waren begeistern vom Training der Referenten und honorierten dies auch mit entsprechendem Applaus.

Die Mittagspause wurde für eine Vorführung des Iaido Dojos des Vereins genutzt und anschließend gab es einen wahren Ehrungsmarathon. BKB- und DKV-Präsident Weigert hatte eine Urkunde mitgebracht, die der Bayerische Karate Bund dem Karate Dojo Sonthofen anlässlich dessen 40-jährigen Bestehens verlieh. Außerdem überreichte Weigert dem Verein die Goldene Ehrenplakette für besondere Verdienste. Als langjährigem Vereinsvorsitzendem wurde Helmut Schelldorf noch eine besondere Ehre zuteil. Ihm wurde in Anerkennung und Würdigung für seinen Einsatz die Ehrennadel „Silber mit Gold“ des BKB verliehen.

Ebenfalls den Weg in die Allgäu Sporthalle gefunden hatte ein Großteil der Gründungsmitglieder des Karate Dojos Sonthofen. Sie erzählten von den Anfängen des Vereins und freuten sich, dass er auch heute noch stetig neue Mitglieder anlockt. Circa 20 Helferinnen und Helfer, die von früh bis spät im Einsatz waren, sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Jubiläumslehrgangs, was vor allem Cheforganisator Florian Kellermann freute. Er hatte mit der Grobplanung des Jubiläumslehrgangs bereits vor zwei Jahren begonnen, seit November saß er dann mit seinen Vorstandskollegen an der Detailplanung.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Mehrere Einbrüche in Blaichach
Mehrere Einbrüche in Blaichach
Zum Auftakt drei Kunstpreise
Zum Auftakt drei Kunstpreise
Nikolausballonstart in Sonthofen
Nikolausballonstart in Sonthofen

Kommentare