C&A-Spende für Gewalt- und Drogenprävention

+

Sonthofen - Schon Tradition hat die Spende von C&A Deutschland, bei der jede C&A-Filiale 2000 Euro für eine soziale oder karitative Einrichtung spendet. Den symbolischen Spendenscheck der Filale in Sonthofen in Höhe von 2000 Euro ging heuer an den Verein MSE Allgäu.

Sport als Prävention, ohne Messen von Leistung, sondern Aufbau von gesundem Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl; Kinder mit und ohne Behinderung, aus allen sozialen Schichten ziehen an einem Strang, lautet das Konzept des Vereins, der sich der Gewalt-, Sucht- und Drogenprävention verschrieben hat. Das wöchentliche Training findet nach den Grundsätzen der Inklusion statt. Diese Idee überzeugte Maria Senatore (auf dem Foto von links) von der Stadt Sonthofen und Bürgermeister Christian Wilhelm, die Karin Zitt, der Filialleiterin von C&A Sonthofen, den Tipp gaben, die diesjährige Spende MSE Allgäu zukommen zu lassen. „Bei uns sind diejenigen Kinder die Ersten, die in anderen Vereinen nur die Zweiten sind“, bringt Jürgen Fiebig von MSE Allgäu die Zielrichtung des Vereins auf den Punkt. Spendenkonto MSE-Allgäu: IBAN DE75 7336 9920 0000 0471 71 / BIC GENODEF1SFO.

Josef Gutsmiedl

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Bockbierfest in Oberstdorf
Bockbierfest in Oberstdorf
Football-Ladies suchen Verstärkung
Football-Ladies suchen Verstärkung
Fairtrade soll Kreise ziehen
Fairtrade soll Kreise ziehen

Kommentare