Besuch in Rumänien

Besuch in der Suppenküche von Anina, in der Schüler nach der Schule eine warme Mahlzeit erhalten.

Sonthofen – Eine Sonthofer Delegation besuchte kürzlich auf Einladung des Bürgermeisters Gheorge Romanu die Stadt Anina im Kreis Caras-Severin in Rumänien. Romanu hatte nach einem Besuch in Sonthofen seine damaligen Gastgeber zu einem Gegenbesuch eingeladen.

Gheorge Romanu war im Vorfeld auf Einladung von Dipl.-Ing. Manfred Helmert nach Sonthofen gereist, um sich hier über das Thema Tourismus zu informieren. Sonthofens 1. Bürgermeister Christian Wilhelm hatte die Gäste aus Rumänien im Rathaus Sonthofen empfangen und dort mit ihnen fundierte Gespräche über den Tourismus im Oberallgäu geführt.

Die Stadt Anina war im 19. und 20. Jahrhundert ein wichtiges Zentrum des Steinkohlebergbaus. Nun soll es ein Zentrum des Tourismus werden.

„Der Weg ist sehr steinig“ so der Tenor des Bürgermeisters Romanu, „jedoch Dank der Informationen aus dem Oberallgäu und der Hilfe von Dipl.-Ing. Helmert konnten wir gemeinsam eine Studie „Vom Bergbau zum Tourismus“ ausarbeiten, die nunmehr zum Erfolg führt.“

Beim Empfang der Sonthofener Delegation in Anina informierte Romanu über die ersten Früchte, die geerntet werden konnten. Die Europäische Union hat für das erste Projekt, ein stillgelegtes Bergwerk zu restaurieren, die Finanzierung frei gegeben. Ziel sei es, schon im Jahr 2020 rund zwei Millionen Besucher pro Jahr zu begrüßen. Weitere Tourismusprojekte sind in Vorbereitung.

Zudem konnten Evi Helmert und Frank Szinek eine Spende in Höhe von 2 000 Euro überreichen, die von den Mitgliedern der Delegation zusammengetragen worden war. Diese Spende wurde direkt vor Ort in Grundnahrungsmittel für sozial bedürftige Familien, für die Suppenküche von Anina – hier erhalten Schüler direkt nach dem Unterricht täglich eine warme Mahlzeit – sowie für das Altersheim verwendet.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Video
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
Projekt Tunnel Fischen: Bald beginnt die Untersuchung der Grundwasserströme
Projekt Tunnel Fischen: Bald beginnt die Untersuchung der Grundwasserströme
Mit Bypass und Kreisel: Staatliches Bauamt will den "Knotenpunkt OA 5" auflösen
Mit Bypass und Kreisel: Staatliches Bauamt will den "Knotenpunkt OA 5" auflösen

Kommentare