Es muss jedoch vorab ein Termin vereinbart werden

Sonthofer Rathaus ab Montag wieder geöffnet

+
Ab 27. April können im Sonthofer Rathaus wieder persönliche Termine vereinbart werden.

Ab Montag, 27. April ist das Rathaus wieder für alle notwendigen Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Um die nach wie vor geltenden Hygienevorschriften einhalten zu können, gelten folgende Regelungen:

Die Türen ins Rathaus bleiben weiterhin geschlossen. Bürgerinnen und Bürger, die zur Erledigung ins Rathaus kommen müssen, müssen vorab einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter vereinbaren. Die Telefonnummern können auf der städtischen Webseite unter www.stadt-sonthofen.de/buergerservice/rathaus/telefonliste/ eingesehen werden. Dadurch wird verhindert, dass sich zu viele Menschen auf einmal im Gebäude befinden und sich Warteschlangen bilden. Es sollen zu den Terminen keine Begleitpersonen mitgebracht werden, es sei denn, dies ist unbedingt notwendig.

Innerhalb des Rathauses wird von den Besucherinnen und Besuchern erwartet, dass sie dort auch Mund-Nase-Masken bzw. Schals tragen. An der Bürgertheke kann gegebenenfalls eine Einwegmaske gegen Spende in Höhe von einem Euro für einen örtlichen Verein erworben werden.

Die Mitarbeiter des Rathauses sind angehalten, ebenfalls Masken zu tragen, wenn sie in Kontakt mit Externen kommen. Von der Maskenpflicht sind diejenigen Kolleginnen und Kollegen befreit, die durch Plexiglaswände von den Besuchern getrennt sind.

Es wird daran erinnert, dass die Ausgangsbeschränkung immer noch in Kraft ist und die Besuche im Rathaus auf das dringend notwendige Mindestmaß beschränkt werden sollen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein

Kommentare