Der Kurbeitrag steigt ab diesem Winter

Sonthofer Stadtrat beschließt Erhöhung der Kurtaxe

+
Symbolbild

Sonthofen – Seit fünf Jahren beträgt der Kurbeitrag in Sonthofen 1,50 Euro. Dafür können die Gäste diverse Freizeitangebote in der Region in Anspruch nehmen. Nun hat der Stadtrat über eine Erhöhung der sogenannten „Kurtaxe“ zum 30. November entschieden.

Zuletzt wurde der Kurbeitrag für Gäste in der Stadt Sonthofen im Jahr 2015 angepasst. Seither sind jedoch Kosten unter anderem für Marketing, für die Eissporthalle und für das Wonnemar hinzugekommen. Im vergangenen Jahr lagen die Gesamtkosten bei etwa 1,3 Millionen Euro. Davon wurden 660 000 Euro durch Kur- und Fremdenverkehrsbeiträge gedeckt. Im Januar hatte der Stadtrat beschlossen, dass ab Dezember 2020 der ÖPNV in die Allgäu-Walser-Card integriert werden soll. Für die Umsetzung rechnet die Stadt Sonthofen mit 107 000 Euro.

Aus diesen Gründen hat der Stadtrat bei der vergangenen Sitzung beschlossen, den Kurbeitrag von 1,50 Euro auf 2,20 Euro zu erhöhen. Die Erhöhung wird ab dem 30. November 2020 gültig. Damit werden rund 60 Prozent der Gesamtkosten der Gästekarte abgedeckt.

Auch Immenstadt und Blaichach haben bereits einer Erhöhung zugestimmt. Ofterschwang verlangt mit 1,80 Euro den geringsten Betrag für den Kurbeitrag. Bad Hindelang liegt mit 2,90 Euro im Sommer sowie 3,30 Euro im Winter an der Spitze. Allerdings unterscheiden sich die Inklusiv-Leistungen der Gästekarte von Ort zu Ort.

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Neuanfang bei Witzigmann Mode
Neuanfang bei Witzigmann Mode
Außergewöhnliche Abschlussfeier an der Knaben-Realschule
Außergewöhnliche Abschlussfeier an der Knaben-Realschule
Sommerpause beim Kreisbote
Sommerpause beim Kreisbote

Kommentare