Gesundes Lernen

+
Christian Schleicher (links) ist Lehrer an der Sophie-Scholl-Schule in Oberjoch. Er unterrichtet mit seinen Kolleginnen und Kollegen Kinder und Jugendliche, die an der Alpenklinik Santa Maria wegen einer chronischen Erkrankung behandelt werden.

Bad Hindelang-Oberjoch – „Ein gesundes Kind lernt einfach leichter“, weiß Christian Schleicher. Er ist Lehrer an der Sophie-Scholl-Schule, der Klinikschule der Alpenklinik Santa Maria.

Gerade jetzt, wenn die Halbjahreszeugnisse verteilt werden, wünschen sich viele Eltern zusätzliche Unterstützung zur Erreichung des Klassenziels für ihre Söhne und Töchter. Doch wenn der Schulalltag durch chronische Krankheiten wie Asthma, Übergewicht oder die Zappelphilipp-Krankheit ADHS geprägt wird, fällt das Lernen schwer. Hier kann eine medizinische Rehabilitation helfen – pädagogisch begleitet in den Klinikschulen, damit auch nichts vom Stoff verpasst wird und die Motivation zurückkehrt. So stellt sich der Lernerfolg fast wie von selbst ein. 

„Unser Unterrichtsprinzip heißt ‚Gesundes Lernen‘ “, so Christian Schleicher. „Wir stellen eine Balance zwischen der Vermittlung von Lerninhalten, pädagogischem Anspruch und vor allem der individuellen Lernfähigkeit des Patienten und seiner Krankheitsgeschichte her.“ Die staatlich anerkannten Schulen an den Rehakliniken der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF), die der größte private Anbieter klinischer Reha-Behandlungen für Kinder und Jugendliche in Deutschland ist, verfügen über jahrzehntelange Erfahrung. 

Und die Sophie-Scholl-Schule ist für ihren Unterricht mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem im Jahr 2010 mit dem Deutschen Schulpreis als beste Schule Deutschlands. „Daher sollen Eltern auch keine Angst vor dem möglichen Versäumen von Unterrichtsinhalten der Heimatschule haben“, betont Schleicher. Denn jeder Schüler erhält seinen eigenen Lernplan, der sich sowohl an den Lerninhalten der Heimatschule als auch am Lern- und Entwicklungsstand des jeweiligen Schülers orientiert. Die Heimat- und die Klinikschule stehen in engem Austausch bezüglich des Unterrichtsstoffs „Damit sichern wir den problemlosen Anschluss und unterstützen bei der Versetzung in die nächste Klassenstufe“, erklärt Lehrer Christian Schleicher. 

Meist kehren die Kinder und Jugendlichen nicht nur gesünder, sondern auch mit mehr Selbstvertrauen, Leistungsfreude und Verantwortungsbewusstsein zurück in ihre Schule. „Gerade wenn ein krankes Kind in der Heimatschule nicht mehr mitkommt oder den Anschluss an die Klassenkameraden verpasst hat, kann der spezielle Unterricht in der Klinikschule neue Erfolgserlebnisse schaffen“, weiß Schleicher. „Unsere Sophie-Scholl-Schule war für viele Kinder und Jugendliche der Start einer neuen, positiveren Schulbiographie.“ Die Klinikschulen an den KJF-Rehakliniken für Kinder und Jugendliche sind ein Therapiebaustein, der eingebettet ist in ein ganzheitliches Behandlungs- und Betreuungskonzept. Während des Aufenthalts gibt es einen engen Austausch mit den unterschiedlichen Fachbereichen der Klinik wie Medizin, Psychologie, Therapie und Pädagogik. 

Die drei KJF-Rehakliniken – die Alpenklinik Santa Maria in Bad Hindelang-Oberjoch, die Klinik Hochried in Murnau sowie die Fachklinik Prinzregent Luitpold in Scheidegg – decken nahezu das gesamte medizinische Spektrum der Rehabilitation für Kinder und Jugendliche ab. Sie verfügen in ihren jeweiligen Fachgebieten über ausgewiesene Experten und haben jahrzehntelange Erfahrung, gleichzeitig sind die medizinische Ausstattung und die Therapiekonzepte auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand. Alle Kliniken liegen in reizvoller landschaftlicher Umgebung, ihre weitläufigen Anlagen sind kinderfreundlich und bieten viel Platz zur Erholung. Bei der Patientenzufriedenheit erzielen sie regelmäßig überdurchschnittliche Bewertungen.

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Bayerisches Umweltministerium lockert Stallpflicht
Bayerisches Umweltministerium lockert Stallpflicht
Wirtschaftsvereinigung will schlagkräftiger werden
Wirtschaftsvereinigung will schlagkräftiger werden

Kommentare