Spannendes Ausstellungskonzept und beeindruckende Bilder

Sportlicher Oberstdorfer Fotogipfel

+
Sonnenuntergang am Edmund-Probst-Haus (Symbolbild)

Oberstdorf – Im Rahmen des Oberstdorfer Fotogipfels, der in diesem Jahr aufgrund der Corona-Situation vom 23. bis zum 27. September in der südlichsten Gemeinde Deutschlands stattfinden wird, werden eindrucksvolle Fotoausstellungen zum Thema „Sport“ in ganz besonderen In- und auch Outdoor-Locations präsentiert. Auch Esther Haase, Schirmherrin des Fotogipfels und international bekannte Modefotografin mit Sportvergangenheit, ist mit dabei und zeigt ihre beeindruckenden Bilder. Ebenfalls mit im Boot: Lokalmatador Dominik Berchtold.

Die Besucher erwartet ein spannendes und abwechslungsreiches Ausstellungskonzept. Bekannte Fotografinnen und Fotografen präsentieren in unterschiedlichen In- und Outdoor-Locations besondere Blickwinkel zum Thema Sport. „Oberstdorf bietet für den Fotogipfel eine beeindruckende Kulisse, um vor allem großformatige Ausstellungsbilder kunstvoll in Szene zu setzen. Wir freuen uns sehr, dass wir trotz der sehr schwierigen Situation dieses ganz besondere Ausstellungskonzept mit unseren Künstlerinnen und Künstlern zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr realisieren können“, betont Christian Popkes, Kurator des Oberstdorfer Fotogipfels. Schirmfrau Esther Haase wechselt spielerisch zwischen den Genres Mode, Porträt und Reportage. Diese prägt sie mit fotografischer Leichtigkeit, ihrem Gespür für Bewegung und Leidenschaft. Für internationale Auftraggeber und renommierte Magazine fotografiert sie ebenso frei wie in ihren künstlerischen Projekten. In diesem Jahr wird sie die Besucher mit beeindruckenden großformatigen Bildern mit dem Titel „Sport“ in einer ganz besonderen Location erwarten.

Aber auch Christan Popkes, Kurator des Oberstdorfer Fotogipfels, wird, unterstützt von Leica und Arri, eigene großformatige Werke unter dem Titel „Oberstdorfer Sportler“ im Kurpark zeigen. Hier erwartet die Besucher die – von Leica unterstützte – Ausstellung „Als Teamfotograf um den Globus“. Bei den Arbeiten von Philipp Reinhard stehen der Mensch, die Musik und der Sport im Fokus. Als Teamfotograf der Deutschen Fußballnationalmannschaft und der Basketball-Mannschaft HAKRO Merlins Crailsheim erzählen die Bilder von Philipp Reinhard emotionale Geschichten und gewähren intime Einblicke vor und hinter die Kulissen des Profi-Sports.

Lokalmatador Dominik Berchtold

Einer der Aussteller ist Lokalmatador Dominik Berchtold. Er stammt aus der Region um Oberstdorf und wurde bereits zu Anfang seiner Karriere mit einer Fotoreportage „Helden der Nacht“ über die Pistenraupenfahrer am Ifen vom Bayerischen Journalistenverband ausgezeichnet. Als freiberuflicher Fotograf liegen seine Schwerpunkte in den Bereichen Sport-, Presse- und Werbefotografie. Der Titel seiner Ausstellung lautet „#roadtooberstdorf2021“.

„Auch die Besucher können während des Oberstdorfer Fotogipfels aktiv werden. Die während der Workshops entstandenen Arbeiten wie auch unabhängig davon eingereichte Fotografien bekommen die Chance, in der Wandelhalle am Kurpark als „Best Pictures of Fotogipfel“, unterstützt von Canon und Ilford/Tecco, gedruckt und ausgestellt zu werden“, freut sich Popkes.

Darüber hinaus werden die prämierten Fotografien des CEWE-Fotowettbewerbs, die heuer zum Thema Sport eingereicht wurden, in der Fußgängerzone in Oberstdorf präsentiert. Im „CEWE-Haus-der-Fotografie“ erwartet die Besucher eine weitere Ausstellungsfläche mit insgesamt acht Künstlerinnen und Künstlern:

Oberstdorf lässt einen nie mehr los - das hat sich auch Heimatfotograf Stefan Lindauer gedacht. Den gebürtigen Oberstdorfer führte sein fotografischer Weg nach Düsseldorf, wo er als Werbefotograf mit eigenem Studio tätig war. 2016 zog es ihn aber wieder zurück in die Heimat. Seine Ausstellung mit dem Titel „Skyjumping – Zusammenspiel von Technik und Natur“, die in seiner eigenen Galerie für Fotografie stattfindet, fängt er ungewöhnliche Perspektiven rund um die Oberstdorfer Skischanzen ein.

Und zu guter Letzt gewährt Fotohaus Heimhuber einen Blick in die Sportvergangenheit. Seit mehr als 140 Jahren halten die Fotopioniere im Allgäu die dort lebenden Menschen in ihrem Alltag, bei Brauchtums-, Sport- und kulturellen Veranstaltungen, sowie mit Portraitaufnahmen im Bild fest. Die Ausstellung „Sport – anno dazumal!“, die in der Galerie Oberstdorf im Trettachhäusle stattfindet, zeigt eine Auswahl von spektakulären und geschichtsträchtigen Winter- und Sommersportaufnahmen sowie früheste Sport-Bild-Reportagen.

13 Künstlerinnen und Künstler, ausgewählte Mitglieder des Deutschen Verbands für Fotografie, wie auch die Gewinner des CEWE-Fotowettbewerbs und das Fotohaus Heimhuber bilden ein hochkarätiges Line-Up und sind Garant für einen weiteren, beeindruckenden Fotogipfel in der südlichsten Gemeinde Deutschlands.

Aufgrund der aktuellen Situation kann es bei den Ausstellungen leider noch zu Änderungen kommen. Weitere Informationen zu den Ausstellungen und Workshops sind unter www.fotogipfel-oberstdorf.de zu finden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

7,77 Millionen Euro Förderung für die Söllereckbahn
7,77 Millionen Euro Förderung für die Söllereckbahn

Kommentare