Eine Linde für die Kinder

Spendenaktion »Apfelbäume für Kitas« pflanzt Baum in Johannis Kita

Johannis Kita Sonthofen
+
Zur großen Freude der Johannis Kita-Kinder, der Kita-Leiterin Ursula Schopp (hintere Reihe Mitte), der Erzieherinnen Annette Sauter (links) und Ute Beck (rechts) pflanzten Toni Behr (links) und Markus Schwarz (rechts) von der Gärtnerei Grimmer eine Linde im Rahmen der Baumaktion von Eismann, Feneberg und Grimmer.

Sonthofen – Im Rahmen der gemeinsamen Spendenaktion „Apfelbäume für Kitas“ konnte kürzlich eine Linde in der Sonthofer Johannis Kindertagesstätte gepflanzt werden.

Die Spendenaktion „Apfelbäume für Kitas“ wird gemeinsam von Eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Feneberg Lebensmittel GmbH und Grimmer Ihre Gärtnerei GmbH & Co. KG unterstützt.

„Wir danken allen Spendern und besonders den Initiatoren dieser Aktion für dieses wunderschöne Bäumchen!“ freute sich Ursula Schopp, die Leiterin der Johannis Kita. „Wir wünschten uns aber aus pädagogischen Gründen keinen Apfelbaum, sondern eine Linde.“

Linde statt Apfelbaum

Die Linde sei ein besonderer Baum: sagenumwoben, im Sommer duftend, im Herbst leuchtende Blätter, ein wundervoller Schattenspender. In ihrer Krone wimmele es vor Vögel, Insekten, wie zum Beispiel Hummeln und Bienen. Imker würden die Linde deshalb besonders schätzen, weil die Bienen dort beachtliche Mengen an Nektar sammeln.

Einige Kindergartenkinder konnten zusammen mit dem Grünen Gockel, dem Symbol kirchlichen Umwelt- und Klimaschutzes, das Einpflanzen der Linde durch die Mitarbeiter der Gärtnerei Grimmer genauesten mitverfolgen und die Gärtner mit Fragen löchern.

Kommentare