Spielzeugkonzern entdeckt die Allgäuer Bergwelt

Mit Playmobil auf die Alpe

Bad Hindelang - Ob zum Wandern, Klettern oder Erholen – die Alpen gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Europa. Diesen Trend greift auch der weltweit bekannte Spielzeugkonzern Playmobil auf: im März hat die fränkische Firma die Themenwelt „Bergwelt“ in Form von zehn Spielesets, von der Berghütte bis zum Kletterfelsen, neu auf den Markt gebracht.

Die Promotionfotos dazu wurden in den Allgäuer Alpen auf der Alpe Plättele aufgenommen, wo die Playmobil-Figuren in 1.340 Metern Höhe, auf der Alpe Plättele in den Allgäuer Bergen über Bad Hindelang auf die Originale trafen. Beim Allgäu-Urlaub kam Playmobil-Pressesprecherin Judith Weingart auf die Idee, das neue Spielzeug nicht nur wie üblich im Fotostudio, sondern vor realem Hintergrund in den Allgäuer Bergen fotografieren zu lassen. Playmobil entschied sich für die Plättele-Alpe im Bad Hindelanger Obertal wegen der idyllischen, fotogeeigneten, aber auch einsamen Lage. Denn Passanten sollten die noch geheimen neuen Spielsachen nicht sehen. Florian Karg, Meisterhirte der Plättele-Alpe, musste nicht erst zu diesem Foto-Shooting überredet werden. Denn seine vier Kinder spielen alle mit Playmobil und waren neugierig auf die Fotoaktion. Karg und seine Kinder nahmen sich einige Stunden Zeit, Kühe nach den Anweisungen von Fotograf Wolfgang B. Kleiner im Bildhintergrund zu platzieren. Doch Kleiner war zunächst unzufrieden: Waren die Kühe zu weit weg, konnte man sie kaum erkennen, waren sie zu nah, verdeckten sie zu viel von der Landschaft. Besser klappte es schließlich mit dem drei Monate alten Kälbchen Leni, das Karg nahe an den Spielzeug-Berghof heranholen konnte. Prompt zerdepperte das aufgeregte Tier den handgefertigten Berghof-Prototyp - aber da waren die Bilder bereits im Kasten. 

„Die Fotoaufnahmen auf der Plättele-Alpe über Bad Hindelang war die oríginellste, schönste, tollste Dienstreise, die ich je gemacht habe. Danke für die tolle Unterstützung von Bayern Tourismus, Allgäu GmbH, Bad Hindeland und vor allem der ganzen Familie Karg“, erzählt Judith Weingart, Pressesprecherin von Playmobil. „Uns freut es natürlich sehr, wenn Allgäuer Kulisse Teil einer Spielewelt eines Markenhersteller ist“, ergänzt Simone Zehnpfennig, Pressesprecherin der Allgäu GmbH. „Die neue Playmobil-Bergwelt macht Lust auf die Natur- und Tierwelt der Alpen und sorgt für spannende Spielestunden wenn Seilbahn, Bergretter mit Heli, Einsatzfahrzeug und Suchhund eingesetzt werden.“

Rubriklistenbild: © Playmobil

Meistgelesen

"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Eine Frage der Sichtweise: Sparkasse Allgäu vs. Stadt Immenstadt
Eine Frage der Sichtweise: Sparkasse Allgäu vs. Stadt Immenstadt

Kommentare