Zwei Tickets für Sulden

+
Im Morgengrauen gehen die „Alpentraum“-Sportler ins Rennen.

Sonthofen – Zum dritten Mal nach 2013 und 2014 ist Sonthofen Startort des „Endura Alpentraums“. Am Samstag, 12. September, werden wieder einige Hundert Rennradfahrer aus dem In- und Ausland die Langstrecke von Sonthofen nach Sulden in Südtirol in Angriff nehmen.

„Nonstop“ zu bewältigen sind hierbei nicht nur 260 Kilometer Strecke, sondern mehr als 6000 „knackige“ Höhenmeter. Sechs stramme Alpenpässe (unter anderem das Hahntennjoch, Pillerhöhe, Reschenpass, Umbrail) müssen von den Radsportlern binnen einer festgelegten Zeit überfahren werden, um in die Endwertung zu kommen. Die schnellsten Radler werden unter neun Stunden benötigen, die langsameren eher über 14 Stunden. Das Ziel in Sulden in der Ortlerregion muss auf jeden Fall bis spätestens 19.30 Uhr erreicht sein.

Die Veranstalter haben Sonthofen zwei freie Startplätze für die Langstrecke zugesichert, die die Stadt nun an interessierte einheimische Radsportler weitergeben will. Einzige Gegenleistung: die Stadt möchte eine kurze „Bewerbung“ für den Startplatz.

Die Gründe für das Interesse an einem Startplatz sollen in einem kurzen Anschreiben an die Stadt dargestellt werden. Neben Alter, Name, Adresse usw. muss auch angegeben werden, ob die entsprechende Kondition und das entsprechende Material (Rad und Schutzkleidung wie Helm etc.) vorhanden sind. Gut wäre ebenfalls eine Angabe zur persönlichen Jahresleistung auf dem Rennrad. „Nicht ausreichend trainierte Sportler werden sich schwer tun, die Herausforderung überhaupt zu bewältigen“, meint Helmut Maier vom Fachbereich Sport der Stadtverwaltung. „Allerdings kann jetzt noch sechs Monate gezielt für die Teilnahme trainiert werden.“

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist natürlich trotz eines möglichen freien Startplatzes auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Bewerbungsschreiben direkt an: Stadt Sonthofen, Fachbereich Sport/Kultur, Rathausplatz 1, in 87527 Sonthofen. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai. Kosten für Rücktransfer und Übernachtung müssen von den Teilnehmern selber getragen werden. Informationen über die Veranstaltung unter www.alpen-traum.com.

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Bockbierfest in Oberstdorf
Bockbierfest in Oberstdorf

Kommentare