Fit für die Zukunft

+
Jörg Lennardt (MODULDREI, Dortmund, von links), Andreas Maier (Wirtschaftsförderung der Stadt Sonthofen und Netzwerkmanager) sowie Dr. Klaus Funk vom ZD.B.

Sonthofen – Auf Einladung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und des Zentrum Digitalisierung.Bayern durfte die Stadt Sonthofen in München ihr im Januar gegründetes regionales Netzwerk „Industrie 4.0/Digitalisierung“ vorstellen.

Im Rahmen der Eröffnung des MikroSystemTechnik Kongress 2017 Ende Oktober bot die Themenplattform „Digitale Produktion“ des ZD.B die Veranstaltung „Quo Vadis Digitale Produktion?“ an. Dort berichteten Netzwerkmanager Andreas Maier (Wirtschaftsförderung der Stadt Sonthofen) und der fachliche Berater Jörg Lennardt (Dortmund) von der bisherigen erfolgreichen Netzwerkarbeit und gaben einen Ausblick auf die anstehenden Aufgaben.

Die Veranstaltung richtete sich an Entscheider und Strategen von Unternehmen aus der Produktion wie deren Zulieferer und den an der Wertschöpfungskette beteiligten Dienstleistungen sowie der Logistik und After Sales Services. Ebenso wurden Lieferanten von Produkten für die Digitalisierung angesprochen. Anwesend waren neben den Vertretern von namhaften Unternehmen wie der BMW Group, Fujitsu, Airbus oder KUKA auch renommierte Forschungs- und Bildungseinrichtungen aus ganz Bayern.

Der MikroSystemTechnik Kongress ist mit über 1 000 Teilnehmern die herausragende nationale Plattform im Bereich der Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik. Das Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B) ist eine deutschlandweit einzigartige Forschungs-, Kooperations- und Gründungsplattform, die als Impulsgeber in Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und öffentlichen Maßnahmen wirkt. Das ZD.B hat zum Ziel, die Forschungskompetenz Bayerns im Bereich der Digitalisierung weiter zu stärken und das Tempo digitaler Entwicklungen zu erhöhen. Darüber hinaus ist das ZD.B Schirmherr des von der Stadt Sonthofen initiierten Netzwerkes. Hier stehen als nächste Netzwerkveranstaltungen ein Unternehmensbesuch bei Deckel Maho in Pfronten sowie der letzte Workshop im Jahr 2017 am 30. November im Partnerhotel „Sonnenalp“ in Ofterschwang auf dem Programm. Weitere Informationen zum regionalen Netzwerk „Industrie 4.0“ gibt es bei der Stadt Sonthofen, Andreas Maier, Telefon 08321/615-278 oder per E-Mail an andreas.maier@sonthofen.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Video
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Gegenseitige Wertschätzung: Johannes Rydzek und Viessmann verlängern vorzeitig ihre Zusammenarbeit
Gegenseitige Wertschätzung: Johannes Rydzek und Viessmann verlängern vorzeitig ihre Zusammenarbeit

Kommentare