Starke "Grizzlys" aus dem Oberallgäu

Von

ELKE-SABINE BARTH. Sonthofen - Im Schatten der großen Sportdisziplinen und von Sponsoren weitgehend unentdeckt bereiten sich sich Topathleten in Sonthofen im „Fitness- und Gymnastikstudio Sonthofen“ auf nationale wie internationalen Herausforderungen, Europa- und Weltmeisterschaften im Armwrestling vor. Erst im letzten Jahr organisierten sich die bayerischen Kraftsportler zum Verein „Bavarian Grizzlys“ in Sonthofen. Seitdem haben sie auf nationalen und internationalen Turnieren, auf der Europa- und Weltmeisterschaft schon einige Medaillen für sich beanspruchen können. Armwrestling als internationale Kampfsportart ist noch gar nicht so lange etabliert. 1967 organisierte sich der heute in 50 Ländern etablierte Kraftsport im Mutterland USA in der World Armwrestling Federation (WAF). 1988 wurde die Deutsche Armwrestling-Organisation gegründet und erst seit 2008 formierte sich eine Armwrestling-Bundesliga in Deutschland. Mit der Urform des Armdrückens als geselliges Kräftemessen in Kneipen, hat die international anerkannte Sportart nicht viel gemein. Umfangreiche Wettkampfbestimmungen, ausgefeilte Techniken, Schnellkraft und Dynamik bestimmen diese Kraftsportart, die im Stehen auf 1,04 Meter hohen und genormten Tischen ausgetragen wird. Die Bavarian Grizzlys sicherten sich auf den Deutschen Meisterschaften in Mai mit zwölf Aktiven sieben Meistertitel und qualifizierten sich mehrfach für die Weltmeisterschaften im norditalienischen Rosolina Mare. Gleichzeitig wurden sie auf den Deutschen Meisterschaften 2. Vereinsmeister. Die „Bavarian Grizzlys“ mit dem Buchloher Dieter Spannagel, Iwan Metzker aus Kempten und Michael Mucha aus Sonthofen, überzeugten bei der Weltmeisterschaft im September und etablierten sich in der Weltrangliste auf den vordersten Plätzen. „Das war der stärkste Auftritt eines deutschen Teams auf einer WM seit langem“, lobte die Deutsche Armwrestling-Organisation den Erfolg des deutschen Teams. Gold für Petra Spatz in der Frauen-Masterklasse bis 70 kg; Bronze für den amtierenden Deutschen Meister Dieter Spannagel von den Bavarian Grizzlys in der Klasse bis 90 kg; Platz Sechs mit links und Platz 13 mit rechts für den amtierenden Deutschen Meister in der Master-Klasse Michael Mucha aus Sonthofen von den Bavarian Grizzlys. Vor wenigen Wochen errang er bei den Internationalen Schweizer Meisterschaften links den Titel in seiner Klasse, rechts wurde er Fünfter. Für einen Newcomer, der erst im Februar 2008 seine Leidenschaft für diesen ungewöhnlichen Kraftsport entdeckte, eine sehr gute Leistung. „Ungefähr ein halbes Jahr benötigt der Anfänger um die Grundmuskulatur aufzubauen und die Grundtechnik zu erlernen, weiß Michael Mucha. Im Fitness- und Gymnastikstudio Sonthofen stehen für die umfangreichen Trainingsmöglichkeiten des Tisch- und Muskeltrainings spezielle Kraftgeräte und zwei spezielle Tische bereit. Ein Probetraining ist möglich.

Auch interessant

Meistgelesen

Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen

Kommentare