Gedenkstätte für Opfer der Sonthofer "Klinikmorde"

Würdige Stätte des Gedenkens

+
Mit der Stele auf dem Friedhof in Sonthofen wurde ein würdiger Ort des Erinnerns und des Gedenkens an die Opfer der „Klinikmorde“ geschaffen.

Sonthofen - Die Erinnerung hat jetzt einen würdigen Platz: auf dem Sonthofer Friedhof wurde im Rahmen einer Feierstunde eine Stele eingeweiht, die an die Menschen erinnert, die vor mehr als zehn Jahren im Krankenhaus in Sonthofen von einem Pfleger getötet worden waren.

Als einen „Ort der Ruhe und Erinnerung“ will Franz Wagner die Gedenkstätte auf dem Friedhof verstanden wissen. Wagner, der die Errichtung der Gedenkstätte maßgeblich vorangetrieben hatte, ist einer aus dem Kreis der Angehörigen von Menschen, die in den Jahren 2003 und 2004 im Sonthofer Krankenhaus ermordet worden waren.

„Sie und ihre Lieben sind nicht vergessen“, ergänzte Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm. Es gehe dabei nicht allein um die Toten, sondern auch um die Hinterbliebenen, die durch die Erinnerungsstätte einen Ort der gemeinsamen Trauer und des Gedenkens hätten.

Die Gedenkstätte zeige auch, so unterstrich Pfarrer Wolfram Henning, dass das Leid der Angehörigen die Menschen berühre. Die Beweggründe des Täters seien schwer nachzuvollziehen, so Henning weiter, zumal er seine Taten in einem Krankenhaus ausführte – einem Ort, der uns schwach und verletzlich zeige. Aus Mitleid? Wohl kaum, denn das zeige die Unfähigkeit, mit zu leiden und mit zu ertragen, meinte Pfarrer Henning. So verständlich vielleicht der Gedanke sei, die Geschehnisse lieber vergessen zu wollen, ziele die Feierstunde und die Einrichtung der Gedenkstätte in eine andere Richtung. „Und das ist gut so“, sagte Henning. „Es zeigt, dass es auch in friedlichen Zeiten Opfer von Unrecht und Gewalt gibt.“

Josef Gutsmiedl

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Raubüberfall in Kempten
Raubüberfall in Kempten
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Tödlicher Bergunfall am Hindelanger Klettersteig
Tödlicher Bergunfall am Hindelanger Klettersteig

Kommentare