Mehrere Anrufe in Oberstaufen

Telefonbetrug durch falsche Polizeibeamte

Alte Dame am Telefon
+
Symbolbild

Oberstaufen – Am Dienstagnachmittag wurden mehrere Fälle von Betrugsversuchen durch sogenannte „falsche Polizeibeamte“ bei der Oberstaufener Polizei angezeigt.

Die Betrüger meldeten sich als Polizeibeamte am Telefon und teilten mit, dass in der Nähe Einbrecher bei einer Schießerei festgenommen wurde. Bei diesem habe man die Kontaktdaten des Angerufenen aufgefunden. Die Angerufenen reagierten genau richtig. Sie legten auf und zeigten den Betrugsversuch an.

Vor wenigen Tagen erbeuteten Betrüger jedoch 900 Euro von einem Mann aus Immenstadt. Um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten, wurde das Opfer aufgefordert, angebliche Gebühren für Notare in Form von Guthabenkarten zu begleichen. Zum Artikel

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Polizeiinspektion Sonthofen legt Kriminalstatistik 2020 vor
Polizeiinspektion Sonthofen legt Kriminalstatistik 2020 vor
Eine Übersicht der neuen Coronaregeln
Eine Übersicht der neuen Coronaregeln
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder

Kommentare